Teilen
Merken
taff

NASA gibt umfangreiche UFO-Studie in Auftrag

13.06.2022 • 09:53

Die NASA beauftragt eine neue UFO-Studie: Die Studie unter der Leitung des Astrophysikers David Spergel solle ab Herbst vorhandene Daten identifizieren, herausfinden, wie künftig am besten Daten gesammelt werden können und wie die NASA auf Basis dieser Daten unidentifizierte Flugobjekte künftig wissenschaftlich besser verstehen könne, teilte die Raumfahrtbehörde mit.

Neue UFO-Studie der NASA soll Daten sammeln

Die NASA beauftragt neue UFO-Studie: Die Studie unter der Leitung des Astrophysikers David Spergel solle ab Herbst vorhandene Daten identifizieren, herausfinden, wie künftig am besten Daten gesammelt werden können und wie die NASA auf Basis dieser Daten unidentifizierte Flugobjekte künftig wissenschaftlich besser verstehen könne, teilte die Raumfahrtbehörde mit. „Angesichts des Mangels an Beobachtungen ist unsere erste Aufgabe, einfach das robusteste Datenset zu sammeln, das wir sammeln können“, so Spergel laut der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Die Forscher:innen wollten demnach identifizieren, welche Daten existieren - von Zivilist:innen, der Regierung, Nicht-Regierungsorganisationen und Unternehmen.

Kein Nachweis über außerirdischen Ursprung

Die Studie werde voraussichtlich rund neun Monate dauern und alle Ergebnisse würden öffentlich gemacht, heißt es. Es gebe keine Hinweise darauf, dass unidentifizierte Flugobjekte außerirdischen Ursprungs seien, betonte die NASA.  Im vergangenen Jahr hatte das US-Verteidigungsministerium einen Bericht eigener Nachforschungen veröffentlicht, wonach es zumindest bislang keine Erklärungen für rund 140 Himmelserscheinungen aus den vergangenen zwei Jahrzehnten gibt.