Teilen
Merken
taff

Kostenpflichtige Twitter-Zitate? So will Elon Musk mit Tweets Geld verdienen

03.05.2022 • 15:50

Elon Musk will nach seiner Übernahme von Twitter nun neue Wege finden, mit der Plattform Geld zu verdienen.

Techmilliardär Elon Musk hatte kürzlich angekündigt, Twitter übernehmen zu wollen. Der Vorstand gab nach vorherigem Zögern nach und sagte ihm zu, für 54,20 Dollar je Aktie das Unternehmen kaufen zu können. Elon Musk will nach seiner Übernahme neue Wege finden, mit der Plattform Geld zu verdienen. Das berichtet die Nachrichtenagentur „Reuters“ mit Verweis auf drei anonyme Quellen.
So denkt Musk wohl darüber nach, Gebühren für das Zitieren von Tweets zu verlangen. Websites müssten dann dafür bezahlen, wenn sie Mitteilungen von verifizierten Personen oder Organisationen zitieren oder einbetten.

Das will Elon Musk noch alles bei Twitter ändern

Neben den Gebühren für Tweet-Zitate stehen noch andere Maßnahmen im Raum. Ob Mitarbeiter:innen entlassen werden, will Musk laut einer Quelle erst entscheiden, wenn die Übernahme vollendet ist. Dem Vorstand will er keine Gehälter mehr zahlen, wie er vor rund zwei Wochen auf Twitter verkündete. Damit spare er 3 Millionen Dollar, 2,83 Millionen Euro, im Jahr.
Musk erklärte sein Interesse an Twitter damit, dass auf der Plattform die Redefreiheit eingeschränkt sei. Das wolle er ändern. Das bringt ihn in den USA in Einklang mit Konservativen, Corona-Skeptiker:innen sowie Anhänger:innen von Ex-Präsident Donald Trump, die alle eine „Zensur“ bei Twitter beklagen.