Teilen
Merken
taff

Haarausfall vermeiden: Das solltest du beim Haarewaschen beachten

14.03.2022 • 13:00

Haare verlieren nach dem Duschen? Das muss nicht sein. Diese Tricks helfen.

Haarausfall vermeiden: Das solltest du beim Haarewaschen beachten

Nach dem Duschen viele Haare verlieren? Das muss nicht sein. Schon ein paar kleine Tricks helfen, den Haarausfall zu stoppen. Zunächst ist es ganz besonders wichtig, beim Einseifen der Haare nicht stark daran zu ziehen. Sonst kann es, wie "futurezone.de" berichtet, laut der Dermatologin Dr. Nava Greenfield von der Schweiger Dermatology Group in New York City zu einer sogenannten Traktionsalopezie kommen. Das ist Haarausfall, der durch eine übermäßige mechanische Belastung des Haars ausgelöst wird. Auch beim Kämmen sollte man daher auf einen möglichst geringen Zug achten. 

Lieber föhnen statt trocknen lassen

Desweiteren ergab eine Studie aus dem Jahr 2011, durchgeführt von einem Autor:innen-Team um Jae-Hong Kim von der Dongshin University, dass das Luft-Trocknen der Haare schädlich sein kann. Durch die Feuchtigkeit im Haar und das dadurch höhere Gewicht werde mehr Druck auf die Haarwurzeln ausgeübt. Das könne deshalb zu Haarausfall führen. Auch wenn das Föhnen die Haaroberfläche angreift, sei es laut den Forschungsergebnissen, die in den "Annals of Dermatology" veröffentlicht wurden, schonender und deshalb ratsam.