taff

Bewerbungsgespräch: Wichtige Tipps für die Gehaltsverhandlung

05.04.2018 • 14:30

Bei einem Bewerbungsgespräch kommt es auch oft zu Gehaltsverhandlungen. Dabei werden euch einige Fragen gestellt, die ihr aber besser nicht beantworten solltet.

Gehaltsverhandlungen sind nicht nur in Bewerbungsgesprächen, sondern ganz generell im Berufsleben selbstverständlich. Doch vor allem Berufsanfänger haben oft Hemmungen, mit Forderungen auf ihren Vorgesetzten zuzugehen. Dabei gilt auch hier: Fragen kostet nichts. Wir haben zwei Tipps für euch, mit denen ihr Gehaltsverhandlungen ganz easy zu euren Gunsten drehen könnt.

Bewerbungsgespräch oder Gehaltsverhandlung: Die richtigen Fragen stellen

Im Verkauf ist es ein altbekannter Trick: Man bringt sein Gegenüber - im Falle einer Gehaltsverhandlung den Chef - durch geschickte Fragen dazu, ein paar Mal "Ja" zu sagen. So fällt es ihm generell leichter, deinen Fragen und Wünschen zuzustimmen. Das funktioniert im Bewerbungsgespräch oder auch beim Nachverhandeln des Gehalts gleichermaßen.

Mögliche Fragen sind zum Beispiel: "War der Sommerurlaub erholsam?", "Sind die neuen Betriebssportangebote nicht toll?" oder „Die Zahlen für Projekt XY sind wirklich erfreulich, oder?"

Tipp: Schwächen und negative Ausdrücke in Gehaltsverhandlungen vermeiden

Einige unüberlegt gewählte Worte können laut Josh Doody, Autor des Buches "Fearless Salary Negotiation" dazu führen, dass Gehaltsverhandlungen nicht so verlaufen, wie man sich das eigentlich vorstellt. Gegenüber dem Business-Insider gibt der Experte den Tipp, negative Wörter, wie beispielsweise "Nein" so wenig wie möglich zu verwenden.

Denn negative Wörter schwächen ganz unbewusst die eigene Argumentation und bringen euer Gegenüber schneller dazu, eure Forderungen abzulehnen.

Ein konkretes Beispiel: Anstatt zu sagen "Nein, damit bin ich nicht einverstanden", könntet ihr beispielsweise sagen 'Ich würde mich mit... wohler fühlen'". Das verbessert die Situation während des Bewerbungsgesprächs auf subtile, aber wirksame Art und Weise.

Weitere Tipps für mehr Gehalt gibt’s im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

Top-Gehalt ohne Studium: In diesen Jobs ist das kein Problem

mehr anzeigen