Teilen
Merken
taff

Italien, Spanien, Kroatien: Diese Urlaubsregionen werden von Waldbränden bedroht

Staffel 202014.07.2022 • 15:18

Südeuropa und die Türkei kämpfen derzeit mit Waldbränden. Eine der längsten Hitzewellen seit Jahrzehnten dürfte die Lage noch verschlimmern.

In der spanischen Gemeinde Las Hurdes nahe der portugiesischen Grenze wüte das aktuell schlimmste Feuer, das bereits jetzt rund 3.500 Hektar Land zerstörte.

In weiten Teilen Spanien herrscht Alarmstufe Rot

Der Wetterdienst Aemet schlägt für fast ganz Spanien Alarm. Im Laufe der kommenden Hitzewelle soll es Temperaturen von bis zu 44 Grad Celsius geben.
Das Nachbarland Portugal kämpft ebenfalls bei deutlich über 40 Grad gegen die Waldbrände. Bei den Feuern kam eine Frau ums Leben. Die Zeitung "Jornal de Notícias" titelte: "Das ganze Land brennt."

In Griechenland stürzte ein Lösch-Hubschrauber ab

Auch auf der griechischen Urlaubsinsel Samos brach ein Waldbrand aus, durch den zwei Ortschaften evakuiert werden mussten. Bei dem Versuch Wasser aufzunehmen, stürzte griechischen Medien zufolge ein Lösch-Hubschrauber ab. Zwei der vier Insassen kamen dabei ums Leben.
In Frankreich wurden zum Schutz vor Bränden südlich der Stadt Bordeaux mehrere Campingplätze geräumt. 6.000 Menschen wurden evakuiert.
In Kroatien erfassten die Feuer laut der dpa zwei Dörfer an der Krka-Riviera. Die Bewohner:innen mussten in Sicherheit gebracht werden.
Italien kämpft in der Grenzregion zwischen der Toskana und Ligurien mit den Flammen.
Auch in der Türkei sind Waldbrände ausgebrochen. Auf der beliebten Urlaubs-Insel Datca seien laut der türkischen Forstbehörde acht Löschflugzeuge, 14 Helikopter und 100 Löschfahrzeuge im Einsatz. Mehrere Häuser mussten geräumt werden.