Teilen
Merken
taff

Dieser Hitze-Trick kann für Hunde tödlich enden

Staffel 202019.07.2022 • 11:09

Dicker Pelz bei Hitze? Hunde haben es bei diesen Temperaturen nicht leicht. In manchen Fällen droht Lebensgefahr!

Hitze kann für den Hund gefährlich werden

Dicker Pelz bei Hitze? Hunde haben es bei diesen Temperaturen nicht leicht.
Doch woran erkennt man, ob die Fellnase überhitzt ist und worauf sollte man unbedingt achten? Ein Alarmzeichen, so Tierärztin Gabriele Marquardt gegenüber „Bild“, sei durchgehendes Hecheln: „Anhaltendes Hecheln ohne Unterbrechung zeigt, dass dem Hund zu warm ist.“ Also ab ins kühle Nass? Vom schnellen Sprung ins kalte Wasser rät die Tierärztin ab, denn hier droht Lebensgefahr: „Ganz plötzliches Abkühlen kann beim Hund, wie auch bei uns Menschen zum Kreislaufschock führen“, warnt Marquardt. Besser sei es, den Körper des Hundes bei Hitze langsam ans Wasser zu gewöhnen: Zunächst die Pfoten, dann Schritt für Schritt, den Rest des Körpers.

Hier droht für Hunde Lebensgefahr

Die Tierschutzorganisation PETA empfielt Hundehalter:innen außerdem, Gassirunden auf die kühleren Abend- oder Morgenstunden zu verlegen und immer ausreichend Trinkwasser für den Hund dabei zu haben. Absolut tabu: Das Tier im Auto lassen. Da Hunde nur wenige Schweißdrüsen haben und sich hauptsächlich über Hecheln abkühlen, erleiden sie im heißen Wageninneren schnell irreparable Organschäden oder sogar einen Herzstillstand, so PETA.