Teilen
Merken
taff

1.300 Euro mehr Ausgaben: Das kommt auf Verbraucher zu, wenn die Preise nicht sinken

Staffel 202015.07.2022 • 10:26

Den enormen Anstieg der Verbraucherpreise spüren viele Menschen schon heute beim Blick in den Geldbeutel. Doch was erwartet Verbraucher, wenn sich die Inflation auf hohem Niveau hält?

Den enormen Anstieg der Verbraucherpreise spüren viele Menschen schon heute beim Blick in den Geldbeutel. Doch was erwartet Verbraucher, wenn sich die Inflation auf hohem Niveau hält?
Das hat sich die Verbraucherzentrale Brandenburg in Modellrechnungen angeschaut. Sie errechnete, wie viel eine vierköpfige Familie bis Ende des Jahres für bestimmte Güter mehr bezahlen muss, wenn die Inflation in diesem Jahr nicht mehr sinkt.
Lebensmittel
Der Einkauf im Supermarkt könnte um 20 Prozent teurer werden. Musste die Beispielfamilie 2021 noch 6.384 Euro für Lebensmittel und Getränke ausgeben, wären es 2022 stolze 7.680 Euro. Aufschlag: 1.296 Euro.

Kosten für Gas fast verdoppelt

Gas
Noch heftiger wäre die Teuerung beim Gas: Statt 1.412 Euro für 20.000 Kilowattstunden im Jahr 2021 könnte sich der Preis in diesem Jahr auf 2.754 Euro fast verdoppeln. Aufschlag: 1.342 Euro.
Tanken
Und auch das Autofahren nagt am Monatsbudget: Für 15.000 gefahrene Kilometer müsste die Familie bis Ende Dezember 2.379 Euro in Sprit investieren - statt 1.756 Euro im Vorjahr. Aufschlag: 623 Euro
Insgesamt drohen der Beispielfamilie also Mehrkosten von fast 3.300 Euro im Jahr. Welche Auswirkungen eine weiter steigende Inflationsrate haben würde, möchte man sich angesichts dieser Summen gar nicht ausrechnen.