- Bildquelle: izusek © izusek

Hast du das Gefühl, dass du in einer bestimmten Freundschaft ständig gibst und nichts zurück bekommst? Jedes Mal, wenn du etwas auf dem Herzen hast, spielt das für deinen Kumpel oder deine Freundin gar keine Rolle, das Thema wird unter den Tisch gekehrt oder du kriegst sogar blöde Kommentare wie "Hab dich nicht so" zu hören?

Wenn deine Freundin oder dein Kumpel aber ein Problem hat (sei es noch so mickrig), musst du parat stehen, stundenlang zuhören und aushelfen. Und wenn du es mal nicht tust, bekommst du Vorwürfe zu hören wie "Du bist echt ein/e schlechte/r Freund:in".

Toxische Freundschaften erkennen

Wenn du dieses Gefühl kennst und es dir in einer Freundschaft öfter so geht, dann ist das eins der Warnsignale, dass du in einer toxischen Freundschaft steckst. 

Leider merken viele erst viel zu spät, dass sie in einer toxischen Freundschaft sind und die Menschen, die man eigentlich für Freunde hält, einem gar nicht gut tun. Bevor wir dir die Anzeichen und Warnsignale für toxische Freunde verraten, bitten wir dich um Folgendes: Beantworte dir selbst diese fünf Fragen – und zwar ehrlich. 

  1. Fühle ich mich von meinen Freunden oder von meinem/r Freund:in geliebt und geschätzt?
  2. Supporten mich meine Freunde (oder meine Freundin/Kumpel) in meinem Handeln und freuen sich für meine Erfolge?
  3. Sind meine Freunde, meine Freundin oder mein Kumpel für mich da und helfen mir, wenn ich Sorgen oder Probleme habe?
  4. Fühle ich mich wohl in ihrer/seiner Nähe und kann ganz ich selbst sein?
  5. Wird auf meine Bedürfnisse in dieser Freundschaft Rücksicht genommen?

Solltest du drei Fragen oder mehr mit Nein beantwortet haben, deutet alles daraufhin, dass diese Freundschaft nicht ausgewogen ist. Doch ist sie auch toxisch? Checke hier die Anzeichen und Warnsignale für toxische Freunde:

Anzeichen für toxische Freundschaften: Einseitigkeit

Jedes Mal, wenn du dich mit der Person triffst, redet sie nur über sich und zeigt kein Interesse an deinem Leben, deinen Träumen oder Sorgen. Klar, jeder hat mal einen Laberflash und quatscht ein wenig länger über seinen nervigen Job oder über ein schönes Date. Doch wenn deine Freundin oder dein Freund dich bei keinem Treffen zu Wort kommen lässt und ausschließlich aus seinem Leben berichtet, stimmt die Balance in der Freundschaft nicht. Das Gleiche gilt auch, wenn dein Kumpel oder deine Freundin in der Freundschaft etwas von dir verlangt, das sie oder er selbst nicht für dich tut.

Ein Beispiel: Von dir wird verlangt, dass du bei jedem miesen Tinder-Date von deiner Freundin/deinem Kumpel mit Eisbecher und Chips vor seiner/ihrer Tür stehst, zuhörst und der Person Trost schenkst. Hast du aber mal Liebeskummer, wird das runtergespielt und überhaupt nicht ernst genommen. Noch schlimmer: Wenn dir deine Freundin oder dein Freund ständig die Schuld für deine Probleme gibt und Aussagen fallen wie "Kein Wunder, wenn du dich so verhältst". 

 Es ist eindeutig ein toxisches Verhalten, wenn jemand eine Person (die eh gerade Kummer hat) niedermacht, statt sie aufzubauen und zu trösten.

Anzeichen für toxische Freundschaften: Neid

Toxische Menschen gönnen anderen nichts und können es absolut nicht abhaben, wenn andere mehr Erfolg haben als sie – egal ob im Job oder in der Liebe. Hat eine toxische Person gerade eine Liebes-Pechsträhne, wird sie mit Sicherheit auch deine Dates oder deinen festen Freund oder Freundin schlecht reden wollen. Denn dieser Mensch kann sich nicht ehrlich für dein Liebesglück freuen. Schon gar nicht, wenn es bei ihr oder ihm selbst gerade nicht gut in der Liebe läuft. Toxische Menschen sind oft sehr neidisch und liebe es andere klein zu machen, um sich dadurch selbst besser zu fühlen.

Ein Beispiel: Du erzählst stolz, dass du drei Kilo abgenommen hast und endlich wieder in deine Lieblingsjeans passt. Doch statt Anerkennung bekommst du genervte Blicke. Oder sogar einen Spruch wie: "Hmm, man sieht aber gar nicht, dass du abgenommen hast". Achte also zukünftig darauf, wie dein Kumpel oder deine Freundin auf deine Erfolgs-Stories reagiert und ob er oder sie sich für dich freut oder dir aus Neid einen blöden Kommentar reindrückt. 

Anzeichen für toxische Freundschaften: Manipulation

Ähnlich wie bei toxischen Liebesbeziehungen sind auch toxische Freunde Meister darin, die Wahrheit zu verdrehen – um ihren Willen zu bekommen. Vor kleinen oder größeren Lügen wird da nicht zurückgeschreckt. Und auch nicht davor, immer den anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben. Ist dir das schon mal bei deinem Kumpel oder deiner Freundin aufgefallen? Er oder sie schafft es jedes Mal bei einer Diskussion oder einem Streit, dass du dich schuldig fühlst und dich am Ende entschuldigst (selbst wenn du sicher bist, dass du nichts falsch gemacht hast). Dieses Verhalten, auch Gaslighting genannt, ist ein Warnsignal für toxische Freundschaften und Beziehungen.

Ein Beispiel: Deine Freundin oder dein Kumpel macht sich vor anderen über dich lustig und redet dich schlecht. Du sprichst sie oder ihn darauf an und erklärst, dass dich dieses Verhalten verletzt hat. Doch statt eine Entschuldigung für diesen Fehltritt, wirst du plötzlich zum Buhmann gemacht. Deine Freundin oder dein Kumpel reagiert beleidigt und sagt dir, du wärst zu empfindlich, würdest überreagieren und unnötig schlechte Stimmung verbreiten. Plötzlich hast du ein schlechtes Gewissen und entschuldigst dich, obwohl du nichts getan hast. Ist dir das genauso schon mal passiert? Oder passiert dir das sogar ständig? Dann spricht leider alles dafür, dass du in einer toxischen Freundschaft steckst. 

Toxische Freundschaft: So solltest du dich verhalten

Zunächst einmal: Streiten und auch mal genervt von einer Freundin oder einem Kumpel sein, ist völlig normal. Das heißt nicht, dass diese Freundschaft toxisch ist. Solltest du aber ständig das Gefühl haben, du wirst nicht ernst genommen, respektlos behandelt und ausgenutzt, solltest du handeln. Suche zunächst das Gespräch mit dieser Person und erkläre ihr, welches Verhalten dich verletzt und welches Verhalten du in der Freundschaft nicht mehr dulden möchtest. Ein wahrer Freund, dem sein Verhalten vielleicht gar nicht bewusst war, wird auf deine Wünsche eingehen. Er oder sie wird sich bemühen, dass du dich zukünftig in der Freundschaft wohl und geborgen fühlst. Ein toxischer Freund oder eine Freundin wird sich nicht ändern und einfach so weitermachen wie bisher. Dann solltest du dir wirklich Gedanken machen, was dir diese Freundschaft bringt. Denn manchmal kann es tatsächlich befreiend sein, sich von solchen Menschen zu trennen oder zumindest auf Abstand zu gehen.