- Bildquelle: picture alliance / Zoonar / Viktor Gladkov © picture alliance / Zoonar / Viktor Gladkov

Was bedeutet toxisch? 

Aber zuerst klären wir die Frage: Was genau sind toxische Menschen überhaupt? Mittlerweile nutzen viele diesen Begriff, ohne zu wissen, was er genau bedeutet. Toxisch bedeutet giftig und soll im Zusammenhang mit Menschen eine giftige, negative und energieraubende Beziehung beschreiben.

Eine Freundschaft oder eine Partnerschaft ist nicht toxisch, wenn wir uns mal streiten oder genervt von der anderen Person sind. Denn bei toxischen Menschen geht es nicht um eine "schlechte Phase" oder einen "Ausrutscher". Viel mehr ist es ein Dauerzustand, an dem wir leiden. Denn toxische Menschen...

  • ...rauben ihren Mitmenschen Kraft.
  • ...machen andere klein und schmälern das Selbstwertgefühl.
  • ...erschaffen unnötig Dramen und Probleme.
  • ...geben fast immer ihren Mitmenschen die Schuld.
  • ...manipulieren andere zu ihrem Gunsten.
  • ...fordern viel, geben aber selbst nichts.

Wieso sie das alles tun? Toxische Menschen fühlen keine Empathie für andere und denken eigentlich nur an sich selbst. Ihnen geht es nur um ihr eigenes Wohl. Sie können sehr gut Interesse vorspielen und sind am Anfang ziemlich bemüht, mitfühlend zu wirken. Doch im Grunde genommen (auch wenn es hart klingt) interessieren sie die Gefühle und die Meinung der anderen überhaupt nicht. 

Toxische Menschen sind nicht selten sogar Narzissten, die ihre/n Partner:in, Freunden oder Angehörigen das Leben schwer machen.

Toxische Menschen durchschauen: So geht’s!

Es ist gar nicht so einfach, toxische Menschen auf Anhieb zu entlarven. Denn sie sind Meister darin, anderen etwas vorzuspielen. Besonders in der Kennenlernphase oder auch später, wenn sie etwas von der Person haben wollen, können toxische Menschen zuckersüß sein. Sie hören dir zu, geben dir Ratschläge und zeigen sich fürsorglich. Haben sie ihre Opfer um den Finger gewickelt, kommt das wahre Gesicht zum Vorschein. Nach und nach bröckelt die nette Fassade und die betroffenen Personen merken, dass sich die Beziehung oder die Freundschaft verändert: man gibt ständig nur, kriegt aber nichts zurück!

Toxische Beziehung: So erkennst du, ob du manipuliert wirst - You do not have permission to view this object.

Toxische Menschen erkennen - die Anzeichen 

Leider sind viele Opfer bereits mit dem toxischen Menschen eng verstrickt, wenn ihnen bewusst wird, wie ungesund das Verhältnis ist. Vielen fällt es dann schwer, sich von der toxischen Person zu lösen oder sie aus dem Leben zu werfen. Selbst wenn die Opfer genau wissen, dass es ihnen ohne diese giftige Beziehung oder Freundschaft viel besser gehen würde. Deshalb ist es umso wichtiger, toxische Menschen gleich am Anfang zu erkennen – und sich damit selbst vor ihnen und dem Kummer, den sie mitbringen, zu schützen. Das sind die Anzeichen:

Anzeichen 1: Sie hören nicht wirklich zu 

Toxische Menschen geben sich gerne am Anfang extrem interessiert an einer Person. Sie tun so, als ob sie dir zuhören, stellen Fragen – doch eigentlich ist ihnen alles, was du erzählst, egal. Mach den Test: sprich ein Thema an, über dass ihr euch bereits unterhalten habt und frage unauffällig nach, ob sich die Person wirklich einige deiner Aussagen gemerkt hat. Daran erkennst du, ob er oder sie dir tatsächlich zugehört hat.

Anzeichen 2: Sie reden am liebsten über sich 

Du erzählst von deinem schlimmen Liebeskummer, mit dem du gerade zu kämpfen hast. Die Person hört dir mitfühlend zu. Oder tut zumindest so. Stelle ihm oder ihr die Frage: "Wie war es bei dir?" Oder: "Hast du das auch schon mal erlebt?" Toxische Menschen werden darauf reinfallen und dir sehr ausführlich und sehr lange über ihre eigene Erfahrung berichten – ohne, dass sie wieder auf dich und deine Gefühle eingehen. Denn toxische Menschen lieben es, über sich zu sprechen.

Anzeichen 3: Sie sind nie Schuld

Die meisten toxischen Menschen können sich die eigene Schuld nicht eingestehen. Das bedeutet, sie schieben die Schuld grundsätzlich anderen in die Schuhe. Fällt dir auf, dass die Person laut eigener Meinung nie etwas falsch macht, ist das definitiv eine 'Red Flag', also ein Warnzeichen. Ob im Job, in vergangenen Beziehungen oder in der Familie: Bei ihm oder ihr sind es jedes Mal die anderen, die Mist bauen und er oder sie ist immer völlig unschuldig? Das ist schon verdächtig!

Anzeichen 4: Sie sind neidisch auf andere

Gönnen ist für toxische Menschen ein Fremdwort. Sie können es nicht abhaben, wenn jemand in einer Sache besser ist als sie selbst oder allgemein mehr Erfolg hat. Über solche Menschen ziehen sie deshalb gerne her und reden sie vor anderen schlecht. Wenn du also merkst, dass eine Person ständig aus Neid über andere lästert, sei lieber vorsichtig. Denn auch dir wird ein toxischer Mensch nichts von Herzen gönnen.

Anzeichen 5: Sie rauben dir deine Energie 

Dieses Anzeichen ist nicht sofort am Anfang zu erkennen.  Toxische Menschen können sich besonders am Anfang gut verstellen. Spätestens nach einigen Treffen, wenn die Person glaubt, sie kann langsam ihr wahres Ich zeigen, fällt das fünfte Anzeichen aber auf. Wir fühlen uns nach jedem Treffen, Date oder Telefonat irgendwie mies. Statt positive Energie zu bekommen, rauben toxische Menschen uns die Kraft. Sie schaffen es, mit ihrer negativen Einstellung, uns jedes Mal die Laune zu vermiesen. Toxische Menschen sind außerdem Meister darin, andere klein zu reden um selbst besser dazustehen. Statt unser Selbstbewusstsein zu pushen und uns zu motivieren, schaffen sie es mit spitzen Bemerkungen, dass unser Selbstwertgefühl sinkt. Deshalb: Achte darauf, wie du dich nach einem Treffen mit einer Person fühlst und frage dich, ob dir dieser Mensch positive Energie bringt oder eher deine Kraft raubt.

Toxische Menschen: So handelst du richtig 

Stelle dir selbst die Frage: Wieso solltest du deine kostbare Zeit mit Menschen verschwenden, die dir nicht gut tun, dich klein machen und  runterziehen? Es ist wirklich ratsam, manche Beziehungen oder Freundschaften zu überdenken, falls man das Gefühl hat, dass sie schlecht für einen sind. Viele, die toxische Menschen aus ihrem Leben verbannt haben, fühlen sich danach viel besser, freier und selbstsicherer. 

Das geht aber leider nicht immer. Im Job oder auch in der Familie ist es manchmal schwer, den Kontakt zu toxischen Menschen komplett zu vermeiden. Wir raten: Lass das, was diese Menschen sagen oder tun, nicht nah an dich ran. Handle nach dem “Da rein, da raus”-Prinzip und nimm dir ihre Worte nicht zu sehr zu Herzen.

Das könnte dich auch interessieren:

Toxische Beziehungen beenden

Die größten Beziehungskiller

5 Übungen für mehr Selbstliebe