- Bildquelle: Steffen Z. Wolff ProSieben / Steffen Z. Wolff © Steffen Z. Wolff ProSieben / Steffen Z. Wolff

Sophia Thomalla vs. Evelyn Burdecki

Sehr gute 14,7 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer verfolgen den Zweikampf am Samstagabend auf ProSieben. Damit gewinnt "Schlag den Star" klar die Prime Time. ProSieben ist der stärkste Sender am Samstag.

Gewinnerin Sophia Thomalla macht ihrer Gegnerin Liebeserklärungen: "Mir war während der gesamten Sendung nicht klar, dass ich gewinnen werde. Man sollte Evelyn nicht unterschätzen. Sie ist eine super Gegnerin, es hat wirklich Spaß gemacht. Sie ist sehr sympathisch. Es gibt in der Fernsehlandschaft immer weniger Menschen, die das Herz am rechten Fleck haben. Evelyn ist jemand, der from head to toe einfach ein guter Mensch ist."

Und die zweitplatzierte Evelyn lässt den Kopf nicht hängen: "Einer muss ja verlieren, so ist das Spiel. Deswegen darf man nicht traurig sein, man muss weitermachen. Und ich hatte eine tolle Gegnerin."

In der nächsten Ausgabe "Schlag den Star" am 18. September live auf ProSieben tritt Alexander Zverev gegen Silvio Heinevetter an.

Sophia Thomalla gegen Evelyn Burdecki – das Spiele-Protokoll

Spiel 1 – Sektflaschen öffnen

Selbst ist die Frau: Vor den Gegnerinnen stehen je fünf Sektflaschen. Wer als erste alle Flaschen entkorkt, gewinnt. Sophia hat den Dreh raus und holt den ersten Punkt. 1:0 für Thomalla.

Spiel 2 – Wer war mal …?

Elton nennt einen Fakt zu einer bekannten Person. Sophia Thomalla und Evelyn Burdecki müssen aus drei Antwortmöglichkeiten auswählen, auf wen dieser Fakt zutrifft. Evelyn hat mehr Glück als Sophia. Sie geht mit 2:1 in Führung.

Spiel 3 – Schaukel-Weitsprung

Da macht der Regen auch nichts mehr aus: In dem Außenspiel schwingen Evelyn und Sophia abwechselnd auf einer Schaukel über einem Pool. Nach spätestens einer Minute müssen die Gegnerinnen von der Schaukel springen und möglichst weit fliegen. Sophia Thomalla bricht sämtliche (Proben-)Rekorde und entscheidet das Spiel souverän für sich: 4:2 für die Moderatorin.

Spiel 4 – Zollstock

Mit einem klassischen Zollstock sollen die Gegnerinnen Figuren nachbilden. Wer als erste die Figuren korrekt nachbildet, gewinnt das Spiel. Sophia zeigt sich geschickter mit dem Zollstock und gewinnt das Spiel. Es steht 8:2.

Spiel 5 – Schätzen

"Das ist das Schlimmste!", stöhnt Sophia im Vorfeld. Elton stellt den beiden Frauen Schätzfragen. Wer von ihnen das Ergebnis genauer schätzt, holt einen Punkt. Evelyn tippt besser, sie verkürzt auf 8:7 für Sophia.

Spiel 6 – Auto-Basketball

"Du musst einfach nur volle Kanne gegen den Ball fahren", subsumiert Elton. Mit einem Auto sollen die Gegnerinnen so gegen einen großen Ball fahren, dass er in einen überdimensionalen Basketballkorb springt. Sophia Thomalla zeigt hier besseres Ballgefühl und baut ihre Führung auf 14:7 aus.

Spiel 7 – Tretsack

Ein mit Sand gefülltes Säckchen wird über eine Wippe in ein Zielfeld geschossen. Die Wippe wird dafür mit dem Fuß bedient. Es gewinnt die Spielerin, deren Sandsäckchen mehr Punkte im Zielfeld holt. Sophia kommt schneller in den Tritt. 21:7 für Thomalla.

Spiel 8 – Blamieren oder kassieren

Ohrenbetäubender Jubel bricht im Publikum aus als Elton das berühmte rote Jackett anzieht. Obwohl Evelyn mit Goethe-Kenntnissen überrascht, gewinnt Sophia den Klassiker unter allen "Schlag den Star"-Spielen. Es steht 29:7 für die Moderatorin.

Spiel 9 – Floorball

Wie Feldhockey mit vereinfachten Regeln: Die beiden Frauen spielen gegeneinander. Mit einem Schläger sollen sie einen kleinen Ball in das Tor des Gegners schießen. Das Spiel ringt beiden Spielerinnen konditionell alles ab. Sophia zeigt auch hier mehr Ballgefühl und setzt sich souverän gegen Evelyn durch. Es steht 38:7.

Spiel 10 – Blasrohr

Durch ein Blasrohr schießen Sophia und Evelyn abwechselnd Pfeile auf eine Zielscheibe. Gewonnen hat, wer mehr Punkte erschießt. Sophias Lauf setzt sich fort. Sie baut ihre Führung weiter aus auf 48:7.

Spiel 11 – Hover-Kart

In kleinen Hover-Karts fahren die Gegnerinnen im Studio um die Wette. Evelyn versteht das Fahrgerät auf Anhieb besser. Sophia tastet sich heran, doch Evelyn bleibt uneinholbar. Sie verkürzt auf 48:18 für Thomalla.

Spiel 12 – Was passt nicht?

Eines von vier Bildern, passt nicht zum Oberbegriff, den Elton nennt. Sophia und Evelyn müssen das unpassende Bild benennen. Sophia entscheidet das Spiel knapp für sich. 60:18 für Thomalla.

Spiel 13 – Ringstechen

Matchball-Spiel für Sophia Thomalla: Ähnlich einem mittelalterlichen Turnier sollen die Gegnerinnen mit einer Lanze jeweils vier hängende Ringe durchstechen. Zeitgemäß sitzen Sophia und Evelyn dabei allerdings nicht auf einem Pferd, sondern fahren Fahrrad. Die besseren Ritterfähigkeiten beweist Evelyn und bleibt mit 60:31 für Sophia im Spiel.

Spiel 14 – Dosenlaufen

Zweiter Matchball für Sophia: Auf je zwei Dosen stehend, sollen die beiden Frauen einen Parcours bewältigen. Die Schnellere Dosenläuferin gewinnt. Sophia Thomalla schlägt sich souverän – übertritt im alles entscheidenden Moment die Ziellinie allerdings unsauber, wie Elton beobachtet. Trotz bereits einsetzendem Siegerfeuerwerk und Jubel wird der Vorgang wiederholt – diesmal gewinnt Sophia sicher, zweifelsfrei und absolut fair. Sie entscheidet "Schlag den Star" mit 74:31 für sich.