Teilen
Merken
NEWSTIME

Papst Franziskus: Emeritierter Papst Benedikt "sehr krank"

28.12.2022 • 11:42

Der frühere Papst Benedikt XVI. ist nach Auskunft seines Nachfolgers Franziskus "sehr krank".

Der frühere Papst Benedikt XVI. ist nach Auskunft seines Nachfolgers Franziskus „sehr krank“. Das berichtete der aktuelle Pontifex am 28. Dezember zum Ende der Generalaudienz im Vatikan. Weitere Details wurden nicht bekanntgegeben.

 „Denkt an ihn, er ist sehr krank. Und bittet den Herrn, ihn zu trösten und zu unterstützen in diesem Zeugnis der Liebe zur Kirche, bis zum Ende“, sagte Franziskus und bat die Gläubigen um ein „spezielles Gebet“ für den 95-jährigen Benedikt.

Vom 19. April 2005 bis zu seinem Amtsverzicht am 28. Februar 2013 war des als Joseph Ratzinger im bayerischen Marktl am Inn geborenen Pontifex Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und damit auch Staatsoberhaupt des Staates Vatikanstadt. Sein Rücktritt sorgte damals für gigantisches Aufsehen, da der letzte Rücktritt eines Papstes Hunderte Jahre zurücklag. Im April wurde er 95 Jahre alt. Zu der Zeit beschrieb sein Privatsekretär Georg Gänswein den Gesundheitszustand von Papst Benedikt XVI. als „stabil in der physischen Schwäche bei klarem, scharfem Verstand“. Für Aufsehen hatte seine Entschuldigung an die Opfer sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche im Februar dieses Jahres gesorgt.