Teilen
Merken
NEWSTIME

Expertenkommission: Staat soll Gaskunden Monatsrechnung zahlen

10.10.2022 • 10:07

Die Expertenkommission zu Gas und Wärme hat ihre Klausur am frühen Montag, den 10.10., nach rund 35 Stunden "erfolgreich" beendet, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt.

Die Expertenkommission zu Gas und Wärme hat ihre Klausur am frühen Montag, den 10.10., nach rund 35 Stunden „erfolgreich“ beendet, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt.

Wie n-tv.de unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, habe die Kommission einen Zwischenbericht beschlossen, der laut einem Insider eine Zwei-Stufen-Lösung enthält, um den Gaspreis-Anstieg für Verbraucher und Unternehmen abzufedern. Laut der Kommission sollen Haushalte und Gewerbe noch dieses Jahr eine Sonderzahlung in Höhe einer Monatsrechnung bekommen. Der Staat solle einmalig die jeweiligen Abschlagszahlungen für Gas, etwa im Dezember, übernehmen. In einer zweiten Phase solle ab März/April 2023 eine Gaspreisbremse greifen, bei der jeder Kunde ein staatlich gefördertes Kontingent von 80 Prozent des prognostizierten Verbrauchs bekommt. Die übrigen 20 Prozent müssten nach dem Marktpreis bezahlt werden. Das Kontingent könne z.B. auf 14 Cent pro Kilowattstunde runtersubventioniert werden.

Die Vorschläge der Fachleute aus Verbänden, Gewerkschaften und Wissenschaft sollen am Montag, den 10.10., um 10.30 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Bundesregierung werde sich „sofort und intensiv“ mit den Vorschlägen beschäftigen, hieß es laut dpa von einem Regierungssprecher.