Teilen
Merken
NEWSTIME

Ermordung von John F. Kennedy: Tausende Geheimdokumente veröffentlicht

16.12.2022 • 10:04

Fast 60 Jahre nach dem tödlichen Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy gab der amtierende Präsident Joe Biden nun weitere Dokumente zur Ermordung frei.

Fast 60 Jahre ist das tödliche Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy, das weltweit für Empörung sorgte, nun her. Der amtierende Präsident Joe Biden hat lauf AFP-Informationen nun weitere 13.000 Dokumente zur Ermordung freigegeben. Damit seien inzwischen 97% der rund fünf Millionen Seiten aus dem Nationalarchiv freigegeben, heißt es weiter.

Eine begrenzte Zahl von Dokumenten werde jedoch weiterhin unter Verschluss bleiben – laut Biden, um "Schaden für die militärische Verteidigung, Geheimdienstoperationen, Polizeiarbeit oder Außenpolitik" zu verhindern.

In den nun veröffentlichten Dokumenten geht es um Details zu internationalen Reisen und Kontakten des Kennedy-Attentäters Lee Harvey Oswald. Dieser hatte den damals erst 46 Jahre alten Kennedy am 22. November 1963 in einem offenen Auto erschossen. Zwei Tage nach der Tat wurde er während der Überführung in das Staatsgefängnis in Dallas vom Nachtklub-Besitzer Jack Ruby durch einen Schuss in den Bauch getötet.