Teilen
Merken
NEWSTIME

Droht uns ein Atomangriff? Diese eindringliche Warnung richtet Scholz an Putin

28.09.2022 • 04:47

"Putin reiht Fehler an Fehler", sagt Bundeskanzler Olaf Scholz in einem Interview. Ob der Kremlchef seine Atom-Drohungen wahr machen könnte, wisse er nicht. Er richtet allerdings klare Worte an den russischen Präsidenten.

Droht uns ein Atomangriff? Diese eindringliche Warnung richtet Scholz an Putin

Bundeskanzler Olaf Scholz hat Russlands Präsident Wladimir Putin eindringlich vor dem Einsatz von Atombomben gewarnt.
Auf die Frage, ob Putin seine Drohungen wahr machen könnte, sagte der Kanzler in einem Video-Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung":
„Wer weiß das schon? Wie US-Präsident Joe Biden will ich aber ganz klar in Richtung Russland sagen: Lasst es bleiben!"
Auf die Frage, ob Deutschland seine militärische Unterstützung der Ukraine ausweite, wenn Russland wie angekündigt die eroberten Gebiete in der Ostukraine annektiere, sagte der Kanzler:
„Wir werden das Ergebnis dieser Schein-Referenden nicht akzeptieren und die Ukraine mit unverminderter Kraft weiter unterstützen."

Mit Blick auf die durch Kremlchef Wladimir Putin angeordnete Teilmobilisierung russischer Reservisten sagte Scholz laut der Deutschen Presse-Agentur: «Putin reiht Fehler an Fehler».

Mit Blick auf die durch Kremlchef Wladimir Putin angeordnete Teilmobilisierung russischer Reservisten sagte Scholz laut der Deutschen Presse-Agentur:
«Putin reiht Fehler an Fehler».
Der russische Präsident «könnte diesen Krieg sofort beenden, indem er seine Truppen zurückzieht und danach auf Gespräche mit Kiew setzt».

Weitere Videos