- Bildquelle: ProSieben / Jens Hartmann © ProSieben / Jens Hartmann

Joko und Klaas haben verloren

Dieses Mal war ihr Gegner einfach zu stark - oder besser gesagt die Star-Gäste des Gegners. ProSieben wartete im Duell gegen Joko und Klaas wieder mit bekannten Vertretern auf. So verloren die beiden unter anderem im Spiel "Zollstock-Blockbuster" gegen Max Giermann und Kathrin Bauernfeind. Auch Mentalist Timon Krais überlistete das Duo. Fürs Finalspiel "Fließband" gab es deshalb kaum Erleichterungen. 

Am Ende mussten sich Joko und Klaas gegen ProSieben geschlagen geben. Die Siegesserie bei "Joko und Klaas gegen ProSieben" wurde damit jäh unterbrochen. ProSieben lacht sich jetzt dagegen ins Fäustchen - schließlich winkt statt 15 Minuten Sendezeit nun eine Strafe.

Hier siehst du noch einmal das Finalspiel:

Das ist die Strafe

Wenn Joko und Klaas gegen ProSieben verlieren, darf sich der Sender eine Strafe für sie ausdenken. Mittlerweile steht auch schon fest, welche fiese Aufgabe die beiden Moderatoren erwartet. Sie müssen eine ganze Woche lang die Trailer auf ProSieben einsprechen. Ganz schön viel Aufwand! Nächste Woche - genauer gesagt am Dienstag um 20:15 Uhr auf ProSieben - winkt aber schon wieder die nächste Chance. Was meinst du? Können sich Joko und Klaas in Folge 12 die Revanche holen oder wird nun stattdessen der Sender zum Doppelsieger?

Bis dahin kannst du dir die Highlights aus Folge 11 ansehen:

Best of Folge 11 - You do not have permission to view this object.