Über die Gegner von Joko und Klaas und die Spiele entscheidet alleine ProSieben. Erstmals können auch die Zuschauer ihren Sender aktiv unterstützen: als Teil der Community treten auch Online-Bewerber im Studio gegen Joko und Klaas für ProSieben an.

Mittwochs nach der Show wird abgerechnet: Triumphieren die beiden Showmaster über ihren Arbeitgeber, überlässt ihnen der Sender einen 15-minütigen Live-Sendeplatz im Programm zur freien Gestaltung. Geht ProSieben als Sieger aus dem Abend hervor, müssen sich Joko und Klaas bedingungslos in die Dienste ihres Senders stellen. Durch den Abend führt Moderator Steven Gätjen.

„Joko & Klaas gegen ProSieben“ – ab 28. Mai immer dienstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben