POST-OP - DIE WEBSHOW ZU GREY'S ANATOMY AUF PROSIEBEN.DE

Der Magie von "Grey's Anatomy" auf der Spur: Mit Gästen im Interview und am Set enthüllt Gorden James in seiner Webshow Post-Op, was die unglaubliche Faszination der Serie ausmacht.

Post-Op - Jetzt Episoden streamen:

Post-Op - Mehr zur Sendung

In der Webshow "Grey’s Anatomy: Post Op" blickt Moderator Gordon James ab 24. April auf ProSieben.de hinter die Kulissen der beliebten Krankenhaus-Serie. Ob Kostüm-Design, Musikauswahl oder Maske, bei Post-Op erfahren die Fans aus erster Hand, wie die magischen TV-Momente entstehen, für die sie ihr "Grey's Anatomy" seit Jahren so sehr lieben.

Zu den Studiogästen zählen Produzenten, Autoren, Schauspieler, Kostümdesigner sowie die musikalische Leiterin und die medizinischen Berater der Serie rund um Ellen Pompeo und das Grey Sloan Memorial Krankenhaus in Seattle.

Spannende Anekdoten vom Set

Ist eine Schwangerschaft beim Mann plausibel? Die medizinische Beraterin gibt uns eine Einschätzung. Der Requisiteur verrät, wie in einer Hauruckaktion über Nacht hunderte Schokobrownies zu Cupcakes überglasiert wurden und eine Bühnenbildnerin berichtet, wie sie ihre Freunde und Verwandte in der Serie untergebracht hat.

Und natürlich darf auch so manches Trivia-Wissen zu den unvergesslichsten Szenen nicht zu kurz kommen. So erzählt die Kostümbildnerin, wie sie auf das Ballkleid von Meredith kam und warum Christinas Hochzeitskleid - trotz der Scherenaktion von Meredith - immer noch heil ist.

Der Cast plaudert aus dem Nähkästchen

Aber nicht nur die Crew von "Grey’s Anatomy" kommt in Post-Op zu Wort, auch die Schauspieler berichten aus erster Hand, wie sie zur Serie kamen und was sie bei den Dreharbeiten erlebt haben.

Lauretta Devine (Adele Webber) gibt Einblicke, wie sie sich in die Rolle einer Alzheimer-Kranken hineinversetzte und verrät, wie peinlich ihr die Bettszene mit einem Fremden war.

Kevin McKidd offenbart, dass er eigentlich für "Private Practice" im Gespräch war und das erste Vorsprechen wegen eines Kindergeburtstags absagte. Kelly McCreary versichert doch tatsächlich, dass sie anfangs dachte nur eine Nebenrolle zu spielen. Sie hatte keine Ahnung, dass sie das uneheliche Kind von Ellis Grey und Richard Webber war.

Post-Op online streamen

Schon einen Tag vor der TV-Ausstrahlung der neuen Folgen Grey's Anatomy auf ProSieben geht es los: Die Webshow "Post-Op" geht am Dienstag, den 24. April auf PoSieben.de und in der ProSieben App online. Jeden Dienstag kommt eine Folge hinzu. Alle Folgen sind bis zum Ende von Staffel 14 online abrufbar und können auf ProSieben.de/Greys-Anatomy kostenlos gestreamt werden.

Das erwartet euch in den einzelnen Episoden:

Mit der musikalischen Leiterin der Show "Alexandra Patsavas" führt Gordon James in Folge 1 durch die berührendsten Momente aus 14 Staffeln und offenbart, wie wichtig die Musik für die richtige Wirkung der Szenen ist.

In Folge 2 sind Tony Phelan und Joan Rater zu Gast bei "Grey’s Anatomy: Post-Op". Die beiden ehemaligen Co-Showrunner blicken auf die bedeutendsten Szenen zurück, die sie zur Serie beigesteuert haben von Aprils Flashmob-Heiratsantrag bis zur Musical-Folge.

Zu Gast bei Gordon James sind in Folge 3 die ehemaligen Gaststars Michael O’Neill und Emmy-Gewinnerin Loretta Devine, die die begehrte Trophäe für ihr Porträt von "Adele Webber" einheimste.

Wie realistisch sind die Fälle bei "Grey’s Anatomy"? In Folge 4 stehen die Executive Producer Zoanne Clack und Fred Einesman Gordon James Rede und Antwort. Sie sind beide im wahren Leben Ärzte und nutzen ihren medizinischen Background um die Storylines der Show so realistisch wie möglich zu gestalten.

In Folge 5 geht es hinter die Kulissen: Gordon James erfährt aus erster Hand wie die Kostüme, Requisiten und Sets für "Grey’s Anatomy" entstehen. Leiter Kostüm Thomas Houchins und Kostüm-Designerin Mimi Melgaard erklären, wie der Krankenhausflügel nur durch Änderung der Kittel-Farben gewechselt wird. Supervising Producer Linda Klein und Requisiteur Ryan Blank haben spannende Anekdoten auf Lager. Außerdem trifft Grodon James Set-Dekorateurin Nicole Kramer im Haus der Schwestern, die ihm verrät, von wem die Namen auf den Op-Plänen stammen.

Auch in Folge 6 ist Gordon James direkt am Set, wo ihm Schauspieler und Regisseur Kevin McKidd und Schauspielerin Kelly McReary nahe bringen, wie die Zeichnung der beliebten "Grey’s Anatomy"-Charaktere über so viele Staffeln gelingen kann.

In Folge 7 zählen wir den Countdown zur 300. TV-Folge von Grey’s Anatomy herunter. Executive Producer und Co-Showrunner Krista Vernoff verrät alles, was du zur 300. Episode wissen musst.

Es ist Zeit für das Midseason Finale. Und wer könnte uns darauf besser vorbereiten als die legendäre Producerin, Schauspielerin und Regisseurin Debbie Allen, die Host Gordon James in der 8. und finalen Folgen von "Grey’s Anatomy: Post-Op" Rede und Antwort steht.