- Bildquelle: ProSieben/Sven Doornkaat © ProSieben/Sven Doornkaat

Im Clip: Vivien: "Das war ein richtiger Schock!"

Vivien ist raus: "Das war ein richtiger Schock!" - You do not have permission to view this object.

+++ Update 17. Mai 2022 +++ 

Vivien im Interview

Nach ihrem Aus in Folge 15 hat sich Vivien mit Moderator Sven Gold verabredet, um gemeinsam die vergangenen Wochen Revue passieren zu lassen. Im Interview erzählt sie von ihren GNTM-Highlights und verrät, welches Shooting ihr am besten gefallen hat und warum. 

+++ Update 13. Mai 2022 +++ 

Vivien ist raus

Für Vivien ist die "Topmodel"-Reise in Folge 15 vorbei. Bereits während des Cover-Shootings für "Harper's Bazaar" ist die 22-Jährige von großer Nervosität geplagt. Auch bei der Dance-Challenge kann das Model nicht vollends überzeugen. Die ganzen Hintergründe zu ihrem Ausscheiden kurz vor dem Halbfinale liest du hier.

+++ Update 28. April 2022 +++

Ihr selbstbewusster Auftritt begeistert den Kunden – Vivien holt sich den Dyson-Job

In Folge 13 werden nur vier Models zum Casting eingeladen und dürfen auf den attraktiven Dyson-Job hoffen. Vivien, Juliana, Lieselotte und Anita haben die Chance, Co-Moderatorin auf der ersten "Dyson Live Experience"-Show zu werden. Um den Kunden zu überzeugen, stylen die Models ihre Haare selbst und präsentieren den Look in einem einminütigen One-Shot.

Vivien ist nach dem Casting mit ihrer Leistung zufrieden: "Ich bin richtig aus mir rausgekommen." Das sieht der Kunde genauso. Obwohl sie beim Video die Zeit aus den Augen verliert und unterbrochen werden muss, macht die 22-Jährige das Rennen. Ihr Einfallsreichtum und vor allem ihr Selbstbewusstsein überzeugen: "Wir haben uns für Vivien entscheiden, weil sie heute das Gesamtpaket geliefert hat", bestätigt Dyson-Ingenieur Stefan Koch.

+++ Update 8. April 2022 +++

Vivien zeigt sich "ohne Gedöns" und angelt sich den ersten Job

Die vegane Pflegeprodukt-Marke Jean & Len ist auf der Suche nach einer Markenbotschafterin für ihre zukünftige Online- und Social-Media-Kampagne. Wichtig sei es, so Gründer Leonard Diepenbrock, dass das Model die "Ohne Gedöns"-Philosophie der Marke verstehe und diese auch verkörpere. Im Casting erklärt Vivien, dass wichtig sei, wandelbar zu sein und sich in jede Emotion hineinversetzen zu können. Ihre Einstellung gefällt dem Kunden und die 21-Jährige erhält ihren ersten Job.

"Je länger ich hier bin, umso dynamischer werde ich", sagt Vivien begeistert am Shooting-Tag. Und auch die Kunden sind sehr zufrieden. "Wir sind erst seit ein paar Minuten dabei und wir haben schon richtig gute Motive", so der Gründer von Jean & Len.

+++

Vivien möchte erfolgreich modeln. Das ist ihr lang geträumter Traum und ihr erklärtes Ziel in der 17. Staffel von "Germany's Next Topmodel". Die Eltern der 21-Jährigen stammen aus Russland. Mit ihnen wohnt Vivien in Prien am Chiemsee in Bayern. Außer ihren Eltern spielt auch Viviens Freund eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Seit knapp drei Jahren sind die beiden ein Paar. Vivien: "Er hat mir eigentlich gezeigt, wie das ist, wenn man jemandem vertrauen kann." Seine Unterstützung beidem Vorhaben, Germany’s Next Topmodel 2022 zu werden, ist Vivien also sicher. 

Vivien hat Respekt, aber keine Angst

"Bei GNTM kann ja viel passieren, wie wir schon oft gesehen haben", weiß Vivien. Doch Angst macht ihr das nicht. Ob nun Shootings in schwindelerregender Höhe oder im Wasser auf sie zukommen, die 21-Jährige macht sich keine Sorgen. "Ich glaube, das wird cool für mich, weil ich eigentlich vor nichts Angst habe." 

+++ Update 28. April 2022 +++

Viviens leidenschaftliches Hobby ist das Tanzen

Mit vier Jahren hat Vivien angefangen, Ballett zu tanzen, und das 14 Jahre lang gemacht. Aufgrund ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement musste sie das Hobby ein bisschen zurückstellen.  

"Mein größter Traum ist jetzt erst mal natürlich, GNTM zu gewinnen. Das möchte ich. Und allgemein gerne einfach erfolgreich sein mit dem Modeln. Das ist mein aller allergrößter Traum", so Vivien. 

Die 17. Staffel von "Germany's Next Topmodel" siehst du ab dem 3. Februar um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.   

Wiebke: "Ich bin eine professionelle Basketballspielerin" - You do not have permission to view this object.
Noëlla: "Ich bin vielfältig, vorlaut und lebendig" - You do not have permission to view this object.