- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

Im Clip: GNTM-Umstyling 2022 – Der Vorher-nachher-Vergleich

Noëlla: "Ich würde gern gucken"

Auch in diesem Jahr werden die Models in einem Raum ohne Spiegel umgestylt. Das macht nicht nur Sophie bei ihrem Makeover zu schaffen, sondern auch Noëlla will endlich wissen, was an ihren Haaren verändert wird. Glücklicherweise sitzt ihr Vivien gegenüber: "Es sieht lila aus", analysiert das Model. "Wirklich?", ruft die gebürtige Kongolesin erstaunt aus. "Wie geil!"

Der Moment der Enthüllung

"Das Umstyling bedeutet mir sehr, sehr viel. Ich sehe, wie ich mich selbst entwickle und verändere", reflektiert die Berlinerin. Umso gespannter ist sie auf den Blick in den Spiegel: "Ich bin sehr aufgeregt", gesteht sie. "Diese Unsicherheit habe ich immer. Ich glaube, das hat mit Selbstkomplexen zu tun, weil ich war nie perfekt." Als Noëlla schließlich freie Sicht auf den Spiegel hat, kann sie zunächst nur staunen: "Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott", ruft sie aufgeregt. Dann folgt jedoch ein ganzer Wortschwall: "Ich mag es mega! Und das zeigt mein Gesicht, richtig schön. Es ist so ein tolles Lila. Ich wusste nicht, dass ich mich anschauen würde und nicht aufhören kann." "Ich fühle mich voll schön", fügt sie fast leise hinzu.

P7_GNTM_2407274

Wie es für Noëlla weitergeht, siehst du am 17. März 2022 um 20:15 Uhr bei "Germany's Next Topmodel" auf ProSieben und auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren: