- Bildquelle: ProSieben/Sven Doornkaat © ProSieben/Sven Doornkaat

+++ Update 22. April +++

Lou-Anne hat im Mutter-Tochter-Duell mit Martina erneut die Nase vorne

"Ich weiß nicht, was ist, aber du schwebst ja!" Gastjurorin Nikeata Thompson ist in Folge 12 von "Germany's Next Topmodel" begeistert von Lou-Annes Walk. Doch damit nicht genug des Lobes für die 18-Jährige: Die 41-jährige Choreographin und Tänzerin sieht Lou-Anne läuferisch vor ihrer Mutter Martina. Lou-Anne selbst sei sich dessen allerdings vermutlich noch gar nicht bewusst. Déjà-vu also, denn schon in der vergangenen Woche erklärte Modelchefin Heidi Klum, dass Lou-Anne im Mutter-Tochter-Duell mit der 50-jährigen Martina derzeit die Nase vorne hat.

Martina arbeitet an ihrer Gelassenheit

Wie auch schon in Folge 11 von GNTM 2022 attestiert die Jury Lou-Anne mehr Gelassenheit als ihrer Mutter. Nikeata Thompson wünscht sich von Martina bei ihren Walks weniger Sportlichkeit, sondern mehr Geschmeidigkeit – ganz wie bei der Tochter eben. Die 50-Jährige geht mit dieser Kritik aber souverän um: "Diese Gelassenheit, das schaue ich mir von ihr jeden Tag ab. Ich bin noch nicht dort, wo sie ist", stellt die Österreicherin fest.
Wie Lou-Anne gegenüber Gastjurorin Thompson in dieser Woche erneut erwähnt, hat sie sich viel von ihrer Mutter abgeschaut. "Meine Mutter hat mir sehr viel geholfen. Ich habe mir immer Tipps geholt, denn die kann ja auch sehr gut laufen", sagt die Blondine. Nun ist es also an Martina, sich etwas von ihrer Tochter abzuschauen.

+++

In Folge 11 ist alles anders: Gastjurorin Maye Musk verrät den Models ihre erste Aufgabe. Diese Woche beginnt mit einem Walk! Die Frauen werden in Paaren laufen und entweder an ihren Haaren oder an ihrer Kleidung miteinander verbunden sein. Im direkten Vergleich wird immer ein Model zur Wackelkandidatin und muss sich in der nächsten Challenge beweisen.

"Regt mich einfach nur auf"

Martina und Lou-Anne müssen sich im Mutter-Tochter-Walk von ihrer besten Seite zeigen. Ob sie auf einer Wellenlänge sind? Bei den Proben regt sich Lou-Anne noch über ihre Mutter auf: "Wie Eltern nun mal sind, wollen sie einem ständig Tipps geben", beschwert sich die 18-Jährige. Martina sieht die Aufgabe ganz strategisch: "Ich wünsche mir natürlich, dass Lou-Anne wackelt, weil sie einfach sicherer ist beim Fotoshooting", erklärt sie. Schließlich hatte Martina in ihren Zwanzigern bereits eine Modelkarriere und ist deshalb die deutlich bessere Catwalk-Läuferin.

Im Clip: Best of – Twin-Walk

Teamwork oder Herausforderung?

Als das Gespann dann zum gemeinsamen Walk vor die Jurorinnen tritt, kommt die unerwartete Wendung: Lou-Anne bekommt mehr Lob als ihre Mutter mit Modelerfahrung. Martina muss sich später also im Fotoshooting beweisen.

Heidi erklärt: "Lou-Anne wirkt im direkten Vergleich selbstbewusster als Martina." Lou-Anne scheint selbst überrascht von ihrer Leistung. Schließlich hat sie ihren Walk auch von Mama gelernt! Martina kommentiert Heidis Feedback nur leicht geknickt mit einem "well done" für ihre Tochter. Doch eine Frage kann sich die 50-Jährige dann doch nicht verkneifen: "Bin ich schwächer geworden?" erkundigt sie sich bei Heidi. Die erklärt aber: "Lou-Anne war heute ein bisschen cooler unterwegs."

Konkurrenzdruck zwischen Martina und Lou-Anne

Als das Mutter-Tochter-Gespann den Catwalk verlässt, verrät Heidi der Gastjurorin Maye: "Das hört die Mama gar nicht gerne." Ob der Konkurrenzkampf zwischen den beiden jetzt erst richtig losgeht? Nach ihrem Walk scherzen sie vor den anderen Models aber: "Ich werde jetzt auch cool werden", meint Martina. Darauf entgegnet Lou-Anne nur grinsend: "Du kannst dir ja ein paar Tipps bei mir holen."

Wer macht das Rennen um den Titel der 17. Staffel "Germany's Next Topmodel"? Das siehst du immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn

Das könnte dich auch interessieren: