- Bildquelle: ProSieben/Marc Rehbeck © ProSieben/Marc Rehbeck

Auf Kuchen würde sie nie verzichten. Doch das ist für Dascha kein Grund, den GNTM-Laufsteg zu umgehen. "Wenn ich das Gefühl habe, es ist alles, wie es sein soll und es sitzt auch alles, wo es sitzen soll, dann muss ich doch keine dumme Diät machen", ist sich Dascha sicher.

Zu ihrer Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" 2021 ließ sich die 20-Jährige von einer ehemaligen Model-Anwärterin inspirieren: Johanna aus Staffel 15. "Ich wusste ganz genau, dass ich mich bewerben will, als das Curvy Model vom letzten Jahr ausgeschieden ist", offenbart Dascha. "Da hat Heidi gesagt, dass sie nicht nur ihren eigenen Traum zerstört hat, sondern auch Heidis Traum, weil Heidi sich wünschen würde, dass ein Curvy Model selbstbewusst ist und auch gewinnt."

Im Clip: red. zu Besuch bei Dascha und Co.

Folge verpasst? Kein Problem. Melde dich jetzt an und schaue kostenfrei deine Lieblingssendung.

GNTM 2021: Dascha zeigt sich selbstbewusst

Selbstbewusstsein hat Dascha. Das bezeugt ihre Mutter. Der Freund der 20-Jährigen schwärmt: "Dascha ist so verrückt, das muss man mal gesehen haben." Das wird auch deutlich, als sich Dascha selbst beschreiben soll: "Ich bin eher so der lustige Typ. Ich bin manchmal auch laut, kann aber auch leise sein. Ich bin auch eher der liebevolle Typ. Also ich bin eine gute Nudel."

Topmodel-Chefin Heidi schätzt an Dascha ihre Energie und Wandelbarkeit. "Ich glaube auch wirklich, dass es viele Mädchen da draußen gibt, die sich richtig gut mit ihr identifizieren können."

Setzt Dascha ihre Qualitäten richtig ein, könnte sie, wie sie selbst sagt, vom Aschenputtel zur Prinzessin werden – und ihr Faible für Designer-Taschen ausleben. Ihr Traum: Nicht mehr auf das Geld gucken zu müssen. "Das ist doch das Beste, was einem passieren kann", sagt Dascha, die eigentlich in einem Lebensmittelgeschäft und bei einer Modekette jobbt.

Infos zu GNTM 2021 im Überblick:

Das könnte dich auch interessieren: