- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

Turbulente Zeiten für Simone! Nach einem hitzigen Streitgespräch mit GNTM-Konkurrentin Vanessa zieht sich die "Germany's next Topmodel" 2019-Kandidatin ins Telefonzimmer zurück, um über ihre Probleme mit ihrer Familie zu reden. Unter Tränen erzählt das Nachwuchsmodel seinen Eltern vom Zoff in der Model-Villa. Bei ihren Erzählungen wechselt Simone von Deutsch auch in eine andere Sprache: Polnisch. 

GNTM-Simone: Ihre Familie stammt aus Polen

Simi hat polnische Wurzeln. Über die Herkunft ihrer Familie spricht die Studentin im Interview mit "red.". Vor 20 Jahren kam Simis Familie von Polen nach Deutschland. Simi erzählt, dass es ihre Familie nicht immer einfach hatte. Um Geld dazuzuverdienen, trug Simone zusammen mit ihrer Schwester und ihren Eltern Zeitungen aus. Dass Simone die abgelegte Kleidung ihrer Schwester tragen musste, sei aber nie ein Problem für sie gewesen.

Tröstende Worte von Mama

Simone hat eine enge Bindung zu ihren Eltern, das wird beim emotionalen Telefonzimmer-Gespräch deutlich. Aufgewühlt berichtet die 21-Jährige von dem Moment, als sie wegen Magenschmerzen aus dem Krankenhaus zurückkam und auf die anderen Mädchen traf:  "Ich bin hier angekommen. Alle Mädchen gegen mich. Niemand fragt mich, wie’s mir geht." Simi fügt hinzu: "Alle sagen, wie falsch ich bin, wie scheiße ich bin." Simones Mutter versucht zu trösten: "Dann sehen sie dich wahrscheinlich als Konkurrenz."

Wie es für Simone bei "Germany's next Topmodel" 2019 weitergeht, seht ihr donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Folge 6 von GNTM 2019 verpasst? In unserem GNTM-Liveticker kannst du alles nachlesen!

Das sind die beliebtesten Videos

GNTM 2019 - Die neuesten Galerien

Aktuelle News zu #GNTM 2019