- Bildquelle: Markus Morianz / Benedikt Müller ProSieben / Markus Morianz / Benedikt Müller © Markus Morianz / Benedikt Müller ProSieben / Markus Morianz / Benedikt Müller

Jetzt wird gerockt, geswingt und gerappt. Heute Abend findet in der Kölner Lanxess Arena der zweite "FREE EUROPEAN SONG CONTEST" statt. 16 Länder schicken Vertreter:innen ins Rennen, um die begehrten 12 Punkte pro Land einzuheimsen. Und wie bereits im letzten Jahr, beim ersten von Stefan Raab ins Leben gerufenen #FreeESC, sind auch heute wieder Steven Gätjen und Conchita Wurst die Moderatoren der Show. Hier kannst du alles Wichtige rund um die Show nachlesen.

16 Länder werden durch Kandidatinnen und Kandidaten vertreten

Auch in diesem Jahr sind 16 Länder vertreten, für die Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen gehen, um die meisten Punkte einzuheimsen. Mehr über die Teilnehmer:innen erfährst du hier. Diese Länder und Künstler:innen sind dabei:

  • Belgien: Milow
  • Deutschland: eine Überraschung!
  • England: Mighty Oaks
  • Frankreich: Hugel
  • Griechenland: Sotiria
  • Irland: Rea Garvey
  • Italien: Mandy Capristo
  • Kroatien: Jasmin Wagner
  • Niederlande: Danny Vera
  • Österreich: Mathea
  • Polen: Fantasy
  • Schottland: Amy Macdonald
  • Schweiz: Seven
  • Slowenien: Ben Dolic
  • Spanien: Juan Daniél
  • Türkei: Elif

Im Clip: Conchita Wurst und Steven Gätjen sind die Moderatoren

Die Moderatoren: Conchita Wurst und Steven Gätjen

Wie im letzten Jahr lassen es sich Conchita Wurst und Steven Gätjen nicht nehmen, als Moderatoren durch die Show zu führen. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, am gleichen Abend so viele europäische Länder abzuklappern? Kein Wunder, dass sich die beiden schon riesig auf den #FreeESC freuen.

Voting: So funktioniert die Punktevergabe

Nach allen Auftritten der Kandidatinnen und Kandidaten sind die #FreeESC-Sympathisant:innen gefragt. Sie verteilen stellvertretend für ihr Land die Punkte. In Deutschland, Österreich und der Schweiz liegt die Vergabe in den Händen der Zuschauerinnen und Zuschauer, die via Telefon oder SMS am Voting teilnehmen können. Anrufe und SMS werden in Punkte umgerechnet.

Der Modus funktioniert folgendermaßen: Es gibt Punkte von 1 bis 8, 10 und 12. Für das eigene Land darf nicht abgestimmt werden. Die Interpretin oder der Interpret mit der höchsten Gesamtpunktzahl tritt in die Fußstapfen des Gewinners vom letzten Jahr.

Im Live-Stream schauen

Neben der TV-Ausstrahlung steht für dich auch der ProSieben-Live-Stream bereit. Falls dein TV heute Abend belegt ist oder du auch unterwegs keinen der Auftritte verpassen möchtest, kannst du damit online, legal und kostenlos die bunte Musik-Show auf einem internetfähigen Gerät deiner Wahl, wie deinem Smartphone, deinem PC oder deinem Tablet, verfolgen.

>> Hier geht's zum Live-Stream

Der Gewinner 2020

Nico Santos siegte beim ersten #FreeESC. Im letzten Jahr trat er für Spanien an. Mit seiner Darbietung von "Like I Love You" begeisterte er die Zuschauerinnen und Zuschauer und sammelte die meisten Punkte ein.

Für wen es in diesem Jahr heißt: "And 12 points go to …", siehst du heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.

Der Hashtag zur Show: #FreeESC

Alle News zum #FreeESC