#FreeESC: Nico Santos tritt für Spanien an

 

Der spanische Repräsentant bei dem FREE EUROPEAN SONG CONTEST ist Nico Santos. Der 27-Jährige hat eine ganz besondere Verbindung zu dem Land, entgegen allem Anschein aber keine spanischen Wurzeln. Was verbindet ihn mit dem Land?

 

Von Bremen nach Mallorca

 

Nico ist der Sohn der Schauspieler Egon Wellenbrink und Susanna Wellenbrink und wurde in Bremen geboren. Als Santos gerade mal zwei Monate alt war, zog er mit seiner Familie nach Mallorca. An diesem Ort lernte er Spanisch und Katalanisch. Diese Zeit war prägend für den Singer-Songwriter und er fasste den Entschluss seinen Nachnamen Wellenbrink durch den Künstlernamen Santos zu ersetzen. Den #FreeESC will er für die Heimat seines Herzens gewinnen.

Am Samstag wird Nico Santos zeigen, wie viel spanisches Temperament in ihm steckt, wenn er sich beim #FreeESC auf die große Bühne begibt. Dich interessiert, wie er sich schlägt? Dann verfolge das freie europäische Musikspektakel am Samstag, den 16. Mai, um 20:15 Uhr live auf ProSieben.

 

#FreeESC-Teilnehmerland: Spanien

 

Hola und willkommen beim FREE EUROPEAN SONG CONTEST, Spanien! Die zweimaligen ESC-Gewinner konnten seit 2014 keine Top10-Platzierung mehr erzielen und wollen im neu von Stefan Raab und ProSieben geschaffenen Gesangswettbewerb zeigen, was wirklich in ihnen steckt.

 

Spanien peilt das Siegertreppchen an

 

Die 1960er Jahre verliefen für Spanien als Teilnehmerland des Eurovision Song Contests geradezu perfekt. Gleich in zwei Jahren hintereinander – 1968 und 1969 – gewannen die Sänger Massiel bzw. Salomé für ihre spanische Heimat. Später sahen die spanischen Platzierungen eher mau aus.

 

Nach über 50 Jahren Durststrecke soll nun dringend wieder ein Sieg her! Nachdem der ESC wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde, entsendet Spanien einen Kandidaten für den #FreeESC am 16. Mai auf ProSieben. Arriba, vielleicht klappt es ja dieses Mal!