#FreeESC: Ilse DeLange ist als Kandidatin der Niederlande dabei

 

Ilse DeLange belegte mit der Band "The Common Linnets" 2014 beim ESC den zweiten Platz für die Niederlande. Eigentlich hätte ihr Heimatland den Gesangswettbewerb ausrichten sollen. Aufgrund der Corona-Krise wurde dieser jedoch abgesagt und der FREE EUROPEAN SONG CONTEST ins Leben gerufen. Daran nimmt Ilse nun als niederländische Kandidatin teil.

 

Zweiter Platz hinter Conchita Wurst

 

Für die Sängerin ist die Teilnahme am #FreeESC auch ein Wiedersehen mit Conchita Wurst. Damals beim ESC mussten sich die "The Common Linnets" knapp gegen ihn geschlagen geben – heute ist der ESC-Gewinner neben Steven Gätjen der Moderator des freien Songcontests von Stefan Raab und ProSieben.

Die fließend Deutsch sprechende Ilse DeLange möchte im freien europäischen Musikspektakel in die Fußstapfen von Corry Brokken treten. Ihr gelang nämlich schon 1957 der erste ESC-Sieg für die Niederlande. Ist dieses Ziel zu hoch angesetzt? Das erfährst du beim #FreeESC am 16. Mai um 20:15 Uhr auf ProSieben.

 

#FreeESC-Teilnehmerland: Niederlande

 

Eigentlich wären die Niederlande die Gastgeber des Eurovision Song Contest 2020 gewesen. Nun fällt der ESC wegen der Coronavirus-Pandemie aus. Um nicht auf den unterhaltsamen Musikwettbewerb verzichten zu müssen, nehmen die Niederlande am neuen FREE EUROPEAN SONG CONTEST teil.

 

Fünf Siege und richtig Bock auf den #FreeESC

 

Die Niederlande haben den ESC mit ihren Kandidaten seit der ersten Teilnahme 1956 schon ganze fünf Mal gewonnen. Der erste Sieg gelang der niederländischen Sängerin Corry Brokken, die für ihre Heimat insgesamt drei Mal an den Start ging. Duncan Laurence war 2019 mit seinem Song "Arcade" der letzte ESC-Gewinner aus dem deutschen Nachbarland.

 

Bisher wurde nicht bekanntgegeben, welchen Sänger die Niederlande zum #FreeESC nach Köln schickt. Klar ist: Das ganze Land ist motiviert und der Kandidat soll an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen.