- Bildquelle: 2010 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved. © 2010 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

Die Griffins, das ist quasi das etwas übellaunigere Pendant zur gelben Springfielder Vorortfamilie. Es gibt viele Parallelen, denn auch die Griffins sind eine Familie aus der Mittelschicht, nur, dass sie in Quahog wohnen und etwas tiefer treten als die Simpsons. Frauenfeindliche und rassistische Witze gehören bei "Family Guy" zum guten Ton, sind quasi die Spezialität von Serienschöpfer Seth MacFarlane. Der ist übrigens selbst ein großer Fan der Simpsons und gab einst seinen Plan Disney-Zeichner zu werden auf, um seinen eigenen Erwachsenen-Cartoon zu zeichnen, der von bösen Zungen auch schon als "dreiste Copy" der Simpsons bezeichnet wurde.

Im Zentrum steht ein Durchschnitts-Trottel!

Tatsächlich ist bei den Simpsons, wie bei den Griffins die Familienkonstellation sehr ähnlich. Im Zentrum steht bei beiden Serien ein übergewichtiger, einfach gestrickter Mittelschichten-Trottel. An seiner Seite steht jeweils eine weitaus cleverere Frau, die die Familie zusammenhält.

Der Nachwuchs dagegen ist völlig anders gestrickt. Während bei den Simpsons mit Lisa ein kleiner Intelligenzbolzen heranwächst sind die beiden ältesten Sprösslinge der Griffins  - gelinde gesagt - nicht mit all zu viel Intelligenz gesegnet. Mit Meg, der ältesten Tochter, hat die Serie eine regelrechte Hassfigur und Sohn Chris ist zu blöd sich selbst die Schuhe zuzubinden.

Ein Baby im Kampf um die Weltherrschaft

Dafür bekommen das Baby und der Familienhund eine weitaus wichtigere Rolle. Hund Brian benimmt sich wie ein Mensch, spricht und philosophiert gerne. Er ist der Intellektuelle in der Familie, hat aber ein kleines Alkoholproblem.

Baby Stewie spricht ebenfalls, zumindest zum Zuschauer, die anderen Figuren der Serie – mit Ausnahme von Hund Brian - scheinen ihn dagegen nicht zu verstehen. Stewie ist ebenfalls mit jeder Menge Intelligenz gesegnet, die er dafür einsetzt sein großes Ziel zu erreichen, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Sein Widersacher bei dieser Herausforderung und damit auch sein größter Feind und seine Hassfigur ist Mutter Louis, die Stewies Pläne stets vereitelt ohne das überhaupt zu wollen.

Was lange währt, wird endlich gut!

2014 feierten die beiden Serien in den USA ein vielbeachtetes Crossover-Special namens "The Simpsons Guy", das im Rahmen der Simpsons auch schon im deutschen TV auf ProSieben zu sehen war. Höchste Zeit also, dass "Familiy Guy" nun auch auf einer regulären Basis seinen Platz an der Seite der Simpsons einnimmt! Und was wäre da besser geeignet, als der ProSieben Comedy-Dienstag?

FAMILY GUY – AB 24. NOVEMBER – DI 21:40 - PROSIEBEN