- Bildquelle: ProSieben/Jens Hartmann © ProSieben/Jens Hartmann

Joko holte sich auch in der zweiten Folge der Staffel 8 von "Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas" den Weltmeister-Titel. Ob das der Beginn einer Siegesserie ist? Für ihn begab sich Axel Stein nach Liechtenstein, um dort seine Aufgabe in Miniaturform zu meistern. Ex-Fußballer Thorsten "ein Legat" Legat war in Russland im Einsatz. Für Team Klaas reiste Schlager-Star Vanessa Mai nach Norwegen zu einem Tänzchen mit einem Pottwal. Olympiasieger Fabian Hambüchen musste seine Turnfähigkeiten beim Zirkus Ronquäli in der Schweiz in über 200 Metern Höhe unter Beweis stellen.

Alle Infos zur neuen Staffel:

  • Team Joko gewinnt das "Duell um die Welt" am 5. Dezember in der zweiten Live-Show 2020
  • Damit siegt Joko zum 10. Mal über seinen Gegner Klaas mit einem Spielstand von 10:11
  • Wann die nächsten Duelle laufen, findest du hier: Start-Sendezeiten und alle Infos zur Show

Joko verteidigt seinen Titel

Auch in der zweiten Live-Show von "Das Duell um die Welt" 2020 am Samstagabend konnte Joko Winterscheidt den Weltmeister-Titel ergattern. Es ist sein zweiter Sieg nach zuvor drei Niederlagen in Folge. Im Finale mussten er und sein ewiger Rivale Klaas Heufer-Umlauf Handwerker-Qualitäten beweisen. Mit einer Baggerschaufel Vorsprung heimste sich Joko schlussendlich den begehrten Pokal ein.

Während ihre prominenten Teammitglieder auf ihren Weltreisen im Einsatz waren, duellierten sich Joko und Klaas erbarmungslos bei den Studiospielen. Ob nun Schiebung oder ein Fußballspiel mit einer Bowling-Kugel, die beiden schenkten sich wie immer nichts. Erst recht nicht beim Raten von Beschimpfungen. 

Moderatorin Jeannine Michaelsen achtete dabei stets darauf, dass es trotz allem fair zugeht.

Thorsten und Axel stecken ein – oder nicht?

Ex-Fußballer Thorsten Legat reiste für Team Joko ins eisige Sibirien. Er ist kein Freund vom Winter: "Sibirien! Wo kein Schwein hingeht, muss ich hingehen!" Glücklicherweise wartete seine Challenge nicht im Schnee bei Eiseskälte, sondern bei der Schellen-WM, die während der "Sibirian Power Games" stattfand. Dort meldete ihn Klaas an. Dort treffen sich jährlich die stärksten Männer Russlands. "Riesige Typen, die sich dann gegenseitig richtig auf die Fresse geschlagen haben", resümiert Legat.

Es war bereits seine dritte Herausforderung bei "Das Duell um die Welt". Eine hatte er schon mal abgelehnt, eine gemeistert. Auf eigenen Wunsch stellte er sich einer weiteren. Er wollte noch einen Punkt holen, ums somit mit 2:1 unterm Strich als Sieger dazustehen. Daraus wurde allerdings nichts. Eine Schelle hat er bei dem sibirischen Wettstreit zwar nicht kassiert, einen Punkt aber auch nicht.

Axel Stein reiste in eines der kleinsten Länder der Welt – Liechtenstein. Die Größe wurde zum Motto der Aufgabe. "Alles ist viel witziger, wenn es klein ist", erklärte Aufgabensteller Klaas.

Vom kleinsten Auto der Welt ging es zur kleinsten Waffe der Welt, der Swiss Mini-Gun. Dieser musste sich Axel stellen, um den Länderpunkt für Team Joko zu holen. Und tatsächlich hätte er sich den Schuss eingefangen, um einen Punkt für sein Team zu ergattern. Da aber bei "Das Duell um die Welt" nicht auf Menschen geschossen wird, blies ma die Aktion kurz vor dem Abschuss ab. Den Punkt für Axel gab es trotzdem - für seinen Mut. 

Die mit dem Wal tanzt

Schlagerstar Vanessa Mai reiste für das Team Klaas nach Norwegen. Ihre Aufgabe wartete im Wasser: Tanze mit einem Pottwal. 30 Sekunden lang hätte die Sängerin im Meer mit dem größten Raubtier der Welt auf der Kamera zu sehen sein. 

"Das ist eine Verarsche, oder?", so ihre erste Reaktion. Doch die Sängerin wuchs über sich hinaus und forderte den Pottwal trotz akuter Übelkeit zum Tänzchen auf.  
Und wie reagierte der Wal auf Vanessas Offerte?

Auch Olympiasieger Fabian Hambüchen kam bei seiner Aufgabe für Team Klaas an seine Grenzen. "Das war das absurdeste, was ich jemals erlebt habe", sagte der 33-Jährige. Für ihn ging es in der Schweiz auf einen über 200 Meter hohen Staudamm. Als Ensemblemitglied des "Zirkus Ronquäli" sollte der ehemalige Spitzenturner noch einmal sein Talent an den Ringen unter Beweis stellen – im dazugehörigen Zirkusoutfit.

Die Übungen an den Ringen musste er in schwindelerregender Höhe absolvieren. "Mir geht der Arsch auf Grundeis", sagte er mit Blick auf den 200 Meter tiefen Abgrund vor ihm. Doch für den Punkt reicht es.

Construction Derby im Finale

Handwerkliches Geschick war im Finale gefragt. Mit einem Punktestand von 2:4 für Klaas. Es galt, einen Parcours zu meistern. Als Fortbewegungsmittel kamen dabei ein Bandschleifer, ein Vibrationsstampfer, ein Aufsitzrasenmäher und schließlich ein Schreitbagger zum Einsatz. Mit Letzterem mussten sie dann zum Buzzer „krabbeln“ und diesen mit der Baggerschaufel betätigen. Am Ende hatte Joko die Nase – oder besser gesagt, die Baggerschaufel – vorn und schaufelte den Pokal ein.

ALLE GEWINNER IM ÜBERBLICK

Joko siegte zum 10. Mal, wer hat bisher DUDW gewonnen?
Hier geht’s zur Sieger-Liste

WIEDERHOLUNG SEHEN

Sendung verpasst? Hier kannst du die ganze Folge vom 5. Dezember kostenlos online nachschauen.

+++ Update vom 7. Dezember 2020 +++

Die Staffel 8  ist noch nicht zu Ende. ProSieben zeigt die nächste Folge "Das Duell um die Welt" im Februar 2021. Dann stellen sich unter anderem Stefanie Giesinger, Jan Köppen und Micky Beisenherz in den Teams von Joko und Klaas den weltweit-wahnsinnigen Herausforderungen.      

Die aktuellsten News