Bascha Mika wurde 1954 in Komprachcice (Polen) geboren und siedelte noch als Kind in die Bundesrepublik über.

Nach einer Banklehre studierte sie Germanistik, Philosophie und Ethnologie. Sie arbeitete als Journalistin und war von 1999 bis 2009 Chefredakteurin der „taz“. Heute ist sie Honorarprofessorin an der Universität der Künste in Berlin.