- Bildquelle: GlobalStock © GlobalStock

Quark – was ist das eigentlich?

Um Quark herzustellen, wird Milch mit Milchsäurebakterien sowie Lab angereichert. Ursprünglich wurde ausschließlich für Magerquark Magermilch verwendet, für fetthaltigeren Quark hingegen fetthaltigere Milch. Heutzutage wird aus logistischen Gründen fast ausschließlich Magermilch für alle Quarksorten benutzt, der Fettgehalt wird durch die anschließende Zugabe von Sahne verändert. Abschließend wird der entstandene Quark von dem Nebenprodukt Molke getrennt.

Speisequark - kann mehr als man denkt
Quark, kann mehr als man denkt. Das Milchprodukt wird von unserer Redaktion als wahres Beauty-Wundermittel betitelt. Warum? Das lest ihr hier. © lily_rochha

Wunderwaffe Quark: Das sind die Inhaltsstoffe

Bei Quark handelt es sich um ein Naturprodukt, da es aus Milch und Milchsäurebakterien hergestellt wird. Daher können die meisten Erwachsenen und auch Kinder – solange keine Allergie vorliegt – Quark als natürliches Mittel gegen verschiedene Beschwerden jederzeit anwenden.

Wunderwaffe Quark: Anwendungsgebiete

Quark eignet sich sowohl zur äußeren als auch zur inneren Anwendung: Er kann direkt auf betroffene Stellen aufgetragen werden, als Quarkwickel zum Einsatz kommen oder einfach verspeist werden – je nach Temperatur hat er sogar unterschiedliche Vorzüge. Ziemlich cool, oder? Haar, Haut, Husten: Wir stellen die Anwendungsgebiete vor.

Quark: Vorteile beim Verzehr

Mhm, das schmeckt: Das Milchprodukt besitzt einen hohen Eiweißgehalt, ist proteinhaltig und versorgt uns mit Kalzium – ein echter Allrounder. Durch die Milchsäure wird zudem unsere Verdauung angeregt.

Masken mit Speisequark
DIY-Masken mit Quark: Wie ihr eine pflegende Gesichtsmaske selbst zusammenstellen könnt und wie ihr herkömmlichen Speisequark in eure Beauty-Routine integrieren könnt, das lest ihr hier.  © standret

Quarkwickel gegen Schmerzen und Entzündungen

Quark kann schmerzlindernd sowie abschwellend wirken, ideal also gegen Schmerzen und Entzündungen. Ein Quarkwickel kann Abhilfe schaffen: Hierfür wird der kühle Quark in einer fingerdicken Schicht auf ein Tuch aufgetragen. Dieses kann umgeschlagen werden, um direkten Hautkontakt zu vermeiden, oder mit der Quarkseite nach unten direkt an der betroffenen Stelle aufgelegt werden. Nach einer Viertelstunde sollte der Quarkwickel abgenommen werden, wobei wir den Vorgang beliebig oft wiederholen können.

Quarkwickel bei Husten und Halsschmerzen

Die Jahreszeiten kommen und gehen, aber Quark bleibt. Die Erkältungssaison steht an? Keine Bange. Auch bei Halsschmerzen kann ein Quarkwickel helfen. In diesem Fall wird der Quark auf Körpertemperatur gebracht, da er so zusätzlich eine schleimlösende Wirkung besitzt, und anschließend wie gewohnt in einer fingerdicken Schicht auf ein Tuch aufgetragen. Das Tuch entweder mit der Quarkseite nach unten oder einmal umgeschlagen um den Hals wickeln. Fängt der Quark an zu trocknen, wird der Quarkwickel abgenommen. Ebenfalls bei Husten, kann erwärmter Quark zum Einsatz kommen, indem er auf die Brust aufgetragen und nach etwa 10 Minuten wieder abgewaschen wird.

Wo und wie könnt ihr Quark in die Beauty-Routine integrieren?
Hilft bei Sonnenbrand oder auch bei Neurodermitis – wir verraten euch, was ihr mit herkömmlichen Speisequark alles anstellen könnt. © AleksandarGeorgiev

Quark bei Sonnenbrand

Zu lange in der Sonne gelegen? Quark kann mit seinen feuchtigkeitsspendenden und kühlenden Eigenschaften helfen! Einfach eine dünne Schicht auf den Sonnenbrand auftragen. Diese sollte allerdings nicht länger als 10 Minuten einwirken, denn sobald der Quark anfängt zu trocknen, spendet er durch die Durchblutungsförderung Wärme, anstatt zu kühlen. Nach 10 Minuten also einfach mit Wasser abnehmen.

Quark bei Neurodermitis

Quark ist in der Lage, die Trockenheit der Haut und den dadurch verbundenen Juckreiz zu lindern. Hierfür wird der Quark in einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Auch hier gilt: Nicht länger als 10 Minuten einwirken lassen, spätestens sobald er zu trocknen beginnt, sollte er mit Wasser abgewaschen werden.

Quark als Maske

Kühler Quark wirkt entzündungshemmend sowie feuchtigkeitsspendend – die Eigenschaften, die wir uns von jedem Drogerieprodukt wünschen. Also einfach handelsüblichen Quark auf das Gesicht auftragen und nach 10 Minuten wieder abnehmen? Das geht natürlich. Für eine individuellere Pflege stellen wir euch weiter unten im Text dennoch 6 tolle Quark-Masken für jeden Hauttyp vor.

Gesichtsmasken mit Quark
Nicht nur als pflegende Maske – auch für die Haare ist Quark sehr zu empfehlen. Die Anwendungsgebiete sind so vielseitig, wie die Beauty-Rezepte, die ihr damit kreieren könnt. © PeopleImages

Quark als Haarku

Die Anwendungsgebiete brechen einfach nicht ab: Auch unsere Haare sowie die Kopfhaut können von dem Milchprodukt profitieren, da es Feuchtigkeit spendet. Hierfür die Haare anfeuchten und anschließend den kühlen Quark von der Kopfhaut aus bis in die Spitzen einmassieren. Für eine Viertelstunde einwirken lassen, anschließend ausspülen und die Haare wie gewohnt waschen.

Quark-Masken: 6 Rezepte

DIY-Masken sind immer eine gute Idee – noch besser: DIY-Quark-Masken. Hier kommen unsere sechs Lieblingsrezepte für jeden Hauttypen:

Quark-Papaya-Maske

Darf’s etwas fruchtiger sein? Mhm, bei dieser leckeren Maske – reich an Vitaminen und Nährstoffen – schlecken wir uns nur zu gern über die Lippen.

Hierfür benötigen wir:

  • 2 Esslöffel Quark
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • etwa 80 g Papaya-Fruchtfleisch
  • eine halbe Avocado

Das Papaya-Fruchtfleisch wird gemeinsam mit der ausgelösten halben Avocado püriert. Anschließend werden Quark, Honig und Olivenöl untergerührt. Die fertige Maske kann aufgetragen werden und für etwa 15 Minuten einwirken. Im Anschluss wird die Maske mithilfe eines Tuches abgenommen, die Reste mit Wasser abgewaschen.

Maske mit Avocado und Quark
Mischt eine halbe Avocado mit zwei Esslöffeln Speisequark zusammen, gebt etwas Obst-Fruchtfleisch hinzu und zaubert euch so im Handumdrehen eine pflegende Feuchtigkeitsmaske. © Santje09

Quark-Ei-Maske

Eieiei – der Proteinlieferant kann so einiges für unsere Haut tun: Die enthaltenen Proteine und Aminosäuren wirken antibakteriell, Vitamin B kurbelt die Regeneration unserer Hautzellen an,  während Vitamin E die Durchblutung fördert.

Hierfür benötigen wir:

  • 2 Esslöffel Quark
  • 1 Ei

Die beiden Zutaten werden miteinander vermengt und anschließend aufgetragen. Etwa 20 Minuten einwirken lassen, dann mit Wasser abnehmen.

Quark-Gurken-Maske

Die wasserhaltige Gurke ist ein super Feuchtigkeitsspender für die Haut, in Kombination mit Quark als Maske nahezu unschlagbar!

Hierfür benötigen wir:

  • 2 Esslöffel Quark
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 Gurke

Die Gurke wird mithilfe eines Mixers püriert. Dem Püree wird zuerst der Quark, dann das Olivenöl untergemischt. Die fertige Maske auf die gewünschten Stellen geben, für circa 20 Minuten einwirken lassen und anschließend das Gesicht mit Wasser reinigen.

Maske mit Quark und Zitrone
Quark gepaart mit der Allzweck-Beauty-Waffe: Zitrone. Was hier herauskommt, ist eine nährstoffreiche Maske für das Gesicht, die Unreinheiten bekämpft und dagegen vorbeugt. © Olesia Bekh

Quark-Zitronen-Maske

Auch Zitronen sind wahre Allzweckwaffen: Zitronensaft kann unter anderem dabei helfen die Haut zu straffen, Unreinheiten zu mindern und freie Radikale zu bekämpfen. Das folgende Maskenrezept kann bei regelmäßiger Anwendung ein reineres Hautbild fördern:

Hierfür benötigen wir:

  • 2 Esslöffel Quark
  • 1 Teelöffel Zitronensaft (frisch gepresst oder gekauft)

Die beiden Zutaten miteinander vermengen und die Maske auftragen. Etwa 15 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen.

Quark-Honig-Maske

Trockene Haut? Kein Problem: Die beiden namensgebenden Zutaten dieser Quark-Honig-Maske hat fast jede:r zuhause. Das Zusammenspiel aus Honig und Quark eignet sich ideal, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Hierfür benötigen wir:

  • 2 Esslöffel Quark
  • 1 Esslöffel Honig

Quark und Honig gut vermischen. Mixtur auf die gewünschten Stellen geben und nach einer Viertelstunde wieder abnehmen.

Maske mit Honig und Quark
Ihr seid auf der Suche nach einem natürlichen Feuchtigkeitsspender für die Haut? Vermischt Quark mit Honig – ihr werdet Wunder erleben. © iconogenic

Quark-Matcha-Maske

Darf’s was mit Anti-Aging-Wirkung sein? Diese Quark-Matcha-Maske hat es in sich: Dank eines, sich in grünem Tee befindlichen, Wirkstoffes wirkt Matcha entzündungshemmend und kann Hautschäden nach Sonneneinwirkung vorbeugen.

Hierfür benötigen wir:

  • 2 Esslöffel Quark
  • ein halber Teelöffel Matcha-Pulver
  • 50 ml heißes Wasser

Das Matcha-Pulver in heißem Wasser auflösen und gut verrühren. Anschließend Quark unterrühren und die fertige Maske für circa 20 Minuten einwirken lassen. Danach die Maske mithilfe von Wasser und Handtuch abnehmen.

Obst mit Quark - wie zaubert ihr eure Gesichtsmasken?
Welche Frucht würdet ihr in eure Quark-Maske hinzugeben? Im Beauty-Artikel findet ihr verschiedene DIY-Rezepte zum Nachmachen. © S847

Unser Fazit zu Quark als Wunderwaffe

Quark ist günstig, verfügbar und so ungefähr die Antwort auf all unsere Probleme. Selbst wenn wir zwischen Sonnenbrand und Husten mal keine Wehwehchen haben, schmeckt Quark in unserem morgendlichen Müsli oder wenn wir von unserer selbstgemachten Maske naschen, umso besser.