- Bildquelle: Anya Shumakher © Anya Shumakher

Two Tone Nails: Darauf kommt es an

Beim Nagellack-Trend Two Tone Nails verwendet man für das Nageldesign zwei verschiedene Töne aus derselbe Farbfamilie (wie z.B. Rot und Pink). Was das eigentliche Design angeht, sind euch bei der Kreation eurer Nails keine Grenzen gesetzt. Von supereinfach (z.B. Punkten) bis hin zu aufwendig (z.B. mit Blumen, grafischen Symbolen oder als French-Maniküre) ist alles erlaubt! Hauptsache, ihr bleibt Shade-technisch in derselbe Farbfamilie.

Der Naildesign-Trend: Two Tone Nails
Wer durch die Sozialen Netzwerke scrollt, kennt den Nageldesign Trend: Two Tone Nails. Was steckt dahinter und was solltet ihr beim Nachmachen beachten? © Anya Shumakher

Nageltrend 2022: Step-by-Step-Anleitung für Two Tone Nails

Es gibt viele Möglichkeiten, supercoole Two Tone Nails zu kreieren. Wir stellen euch hier ein paar tolle Nageldesign-Ideen vor. Wichtig: Bei allen Nageldesigns bitte den Unter- und Überlack nicht vergessen, damit das Finish auch lange hält. Los geht’s!

Wechselspiel

Geht superschnell und am einfachsten von allen Two-Tone-Nail-Kreationen: Ihr lackiert die Nägel (entweder immer im Wechsel oder z.B. in der Reihenfolge 2-2-1) in zwei verschiedenen Shades. Wie wäre es mit leuchtendem Pink und dezenterem Rosé?

Große Punkte

Ihr nehmt eine Grundfarbe (z.B. Nude) und gebt, nachdem die Farbe getrocknet ist, mit einer weiteren Farbe (z.B. einem Kaffeeton) einen großen Punkt auf einige oder alle Nägel.

Kleine Punkte

Ihr lackiert drei eurer Nägel an einer Hand z.B. in Dunkelblau, die anderen beiden in Hellblau. Auf das helle Blau gebt ihr dann viele kleine Dots, also Punkte. Das geht mit etwas Feingefühl mit dem Pinsel des Nagellacks, oder aber zielsicherer mit einem sogenannten Dotting-Tool.

Nageldesign mit Punkten
Ob groß oder klein – Hauptsache PUNKTE. Welche Farben würdet ihr in eurem Two Tone Naildesign verwenden? Lasst euch hier inspirieren! © AbElena

French Manicure

Auch die klassische French Manicure könnt ihr mit dem Two-Tone-Nail-Trend updaten: Die Nägel bekommen eine Grundfarbe (z.B. Hellgrün) und dann eine andersfarbige Spitze (z.B. Dunkelgrün). Oder aber: Ihr gebt die beiden Shades nur auf die Spitze der Nägel (z.B. die eine Farbe links, die andere rechts) und lackiert den Rest des Nagels mit Klarlack.

Reversed French

Beim Reversed-French-Look lackiert ihr eure Nägel in einer bestimmten Farbe (z.B. Orange) und der Teil, an dem sich euer Halbmond befindet, wird, nach dem der Grundlack getrocknet ist, mithilfe von Schablonen (z.B. in dunklem Rot) übermalt.

Two Tone Nails: Die schönsten Farbkombinationen

Die schönsten Farbkombinationen in Sachen Two Tone Nails sind jene, die sich in derselben Farbfamilie bewegen. Zum Beispiel passen sattes Rot und leuchtendes Pink gut zusammen. Sanftes Hellblau zaubert in Kombination mit Dunkelblau einen superschönen Two Tone, genauso wie dunkleres Grün mit dezentem Salbeigrün oder aber unauffälliges Nude mit einem dunkleren Kaffeeton. Probiert hier am besten einfach aus! Und: Da beim Nageldesign ja bekanntlich alles erlaubt ist, könnt ihr für eure Nagelkreationen selbstverständlich auch Farben aus verschiedenen Farbfamilien nehmen, wie zum Beispiel Orange und Blau. Nur sind es dann, wenn man es ganz genau nehmen möchte, keine Two-Tone-Nails mehr. Aber, who cares!

Die schönsten Farbkombinationen: Two Tone Nails
Ein harmonisches Farbenspiel sorgt für Eyecatcher-Momente: Warum ihr diesen Sommer nicht an Two Tone Nails vorbeikommt, lest ihr im Beauty-Artikel. © Maksym Kapliuk

Die neuesten Artikel zum Thema Nägel