- Bildquelle: Tassii © Tassii

Aber was bedeutet Naked Nails eigentlich? Dass wir ab sofort einfach gar keinen Nagellack mehr tragen? Absolut nicht. Der Nageltrend  verdrängt die kräftigen Farben und Chrome-Lacke, die wir bisher getragen haben (sorry Glazed Donut Nails) und setzt rosa Nägel, Nude-Farben und natürliche Glanzeffekte an die Spitze. Wenn man sich die aktuellen Make-up-Trends 2022 dazu anschaut, passen die Naked Nails perfekt in das natürlich cleane Bild, das von einem taufrischen Glow, zarten Tönen und rosa Rouge beherrscht wird.

Rosé Töne auf den Fingernägeln
Rosé-Töne sind diesen Herbst angesagter denn je! Wie ihr die Trendfarbe auf die Nägel bekommt und welche Styles besonders cool sind, lest ihr hier. © Dariia Chernenko

Zartes Nageldesign: Naked Nails in verschiedenen natürlichen Looks

Die Clean-Beauty-Bewegung, die auf TikTok über 703 Millionen Aufrufe hat, lebt von neutralen Farbtönen auf strahlender Haut. Clean Girls und Boys setzen auf ein modelliertes, aber kaum sichtbares Finish. Das heißt, sie mögen so aussehen, als würde ihre Haut natürlich leuchten und sie würden mit konturierten Wangenknochen aufwachen, aber tatsächlich stecken dahinter clevere Make-up-Hacks. So ist es auch bei den Naked Nails, dem Nebenprodukt des Clean-Make-up-Trends.

TikTokerin @niamhlynchxxxx ging kürzlich mit ihrem Video zu Clean-Nail-Looks, das 1,2 Millionen Mal aufgerufen wurde, viral. Während gleichzeitig die Google-Suche nach Nude Nails, einfachen Nageldesigns und Nude Nail Art, die für den Sommer typischen kräftigen Farben ablöste. Was wir jetzt stattdessen suchen (oder auch ungefragt gezeigt bekommen) sind schlichte Töne in Babyrosa, Apricot und Milchweiß, minimalistische, aber Instagram-würdige Nagelkunst kombiniert mit perfektionistischen Formen und makellos gepflegter Nagelhaut.

Pinker Nagellack
Ein zartes Pink – und noch mehr! Im Beauty-Artikel verraten wir euch die Hacks zum angesagten Nail Trend diesen Herbst. © Mete Caner Arican

Damit ist die neu entdeckte Vorliebe für kaum sichtbaren Nagellack ein ziemlicher Kontrast zu den bunt verzierten, geschmückten und kunstvollen Acrylnägeln, die vor nicht allzu langer Zeit so gefragt waren. Auch wenn wir persönlich, nichts gegen Wow-Looks einzuwenden haben, sind wir doch schon ziemlich verliebt in die saubere Nicht-Maniküre. Vor allem, weil man sie ziemlich einfach nachmachen kann und sie gleichzeitig den Nägeln guttut. Wenn man durch TikTok und Instagram scrollt, findet man jede Menge Inspiration zum Naked Nail Trend. Denn nackte Nägel sind nicht basic oder langweilig, ganz im Gegenteil, das minimalistische Design bietet überraschend viel Spielraum für Kreativität.

Ein Nagellacktrend für alle
Wer hat gesagt, dass der Nagellack-Trend nur von Frauen getragen werden kann? Wir finden den Look absolut genderneutral und super edgy für jede:n von uns! Was meint ihr? © J Esteban Berrio

Wie wäre es zum Beispiel mit einem schmalen minimalistischen French Tip oder Reverse French Nails, zierlichen Herzen à la Love Nails, kleinen zarten Punkten oder sogar winzigen Glitzer-Steinchen. Neutrale Farben wie ein schlichter Braunton oder ein milchiges Rosa stellen die Base für den Clean-Nagellook dar. Umrahmt wird das Ganze von makelloser Nagelhaut und abgerundeten Nagelspitzen. On top kommt noch eine Schicht Top Coat mit super glänzendem Finish und fertig ist der Naked Nail Style.

Für alle, die den Clean-Mani-Look zwar lieben, aber auf diese Basis aufbauend gerne etwas mehr Abwechslung hätten, haben wir hier etwas Inspiration gesammelt.

Transparenter Lack für den glänzenden Naked Nail Look:

Klassische French Manicure, but make it extra clean:

French Nails mit zarter rosafarbenen Spitze:

French Tips in Karamell und Vanille:

Love Nails in reduzierter Variante auf Naked Nails:

Zarte Gänseblümchen als Highlight auf den Naked Nails:

Nude Nails mit sanftem Farbverlauf à la Babyboomer Nails:

Nude Nails mit kleinen dezenten Punkten:

Clean Nails mit zarten Silber-Akzenten:

So macht ihr den Nageltrend Naked Nails nach

Vorbereitung: Sanfte, feuchtigkeitsspendende Peelings sind ideal, um abgestorbene Haut von der Nagelhaut zu lösen.Einfach eine erbsengroße Menge auf dem Nagel verteilen, fünf Minuten einwirken lassen und Nagel und Nagelhaut kurz damit massieren. Den Rest einfach mit einem Waschlappen abnehmen.Anschließend könnt ihr noch abstehende Haut vorsichtig mit einer Nagelhautzange abzwicken.

Nägel in Form bringen: Bevor es ans Lackieren geht, feilt ihr eure Nägel in Form. Anschließend werden sie noch mit einem Buffer poliert.

Base Coat: Stellt zunächst sicher, dass eure Nägel sauber, frei von Lackresten und Talg und trocken sind. Für eine klassische, Clean Manicure wird ein durchsichtiger, milchiger Unterlack verwendet. Damit eure Base streifenfrei und glatt gelingt, pinselt ihr am besten eine dünne Schicht auf.

Naked Look: Über den Unterlack kommt nun der Nude-Lack eurer Wahl in dem Design eurer Wahl.

Finish: Darüber kommt eine Schicht transparenter Top Coat, um das Design zu versiegeln, aber vor allem, um dem Look noch mehr Glanz zu verpassen. Denn ein glänzendes Finish ist das Markenzeichen der Naked Nails.

Kreativität kennt keine Grenzen
Jetzt ist eure Kreativität gefragt: Der angesagte Nageltrend kennt keine Grenzen in Nagelformen oder auch den Styles, die ihr damit kreiert. © Irina Tiumentseva

Naked Nails pflegen

Naked Nails, oder Clean Manicure, kommen erst dann wirklich gut zur Geltung, wenn Hände und Nägel gut gepflegt sind. Greift deshalb einmal die Woche zu einem Handpeeling oder alternativ zu einem Body Scrub, um eure Hände aufzupolieren. Abends sollten die Hände regelmäßig mit einer reichhaltigen Handcreme und Nagelhautöl gepflegt werden.

Nude Nails
Super schöne Nude Nails? Kein Problem! Ihr steht auf Farbe? Auch kein Problem. Im Beauty-Artikel verraten wir euch die Beauty-Hacks zum angesagten Herbst Nail Trend. © Vladimir Vladimirov

Wenn die Maniküre nach ein paar Tagen beginnt, sich zu lösen, dann wird es Zeit sie zu erneuern. Nutzt die Gelegenheit, um eure Nägel von allen Lackresten und Rückständen zu befreien und mit Nail Cream zu pflegen. Wer schon beim Gedanken an diese Pflegeroutine Schweißausbrüche bekommt, den können wir beruhigen: Ja, der Clean-Trend ist problematisch, wenig inklusiv und kann ganz schön Druck aufbauen, aber minimalistische Nagelkunst und natürliche Handpflege ist für alle geeignet, unabhängig vom Zustand oder der Länge der eigenen Nägel. Der Instagram-Account @allnailswelcome lädt alle dazu ein, ihre DIY-Maniküre und Nagelkunst zu posten und bietet Inspiration für alle Längen und Formen – unabhängig vom Zustand der Haut, der Nagelhaut oder der Nägel.

Die neuesten Artikel zum Thema Nägel