- Bildquelle: GettyImages | Brian © GettyImages | Brian

Die perfekt geformten Augenbrauen für dein Gesicht

Die perfekte Augenbrauenform für dein Gesicht hängt von deiner Gesichtsform ab. Bei der Augenbrauenform unterscheidet man zwischen rund, flach, geschwungen und spitz.

Die besten Tipps und Tricks über Augenbrauen zupfen und der richtigen Pflege
Augenbrauen richtig zupfen und pflegen – wir verraten unsere Beauty-Hacks im Beauty-Artikel und haben die besten Tipps und Tricks für deine Beauty-Make-up-Routine! © IMAGO | Westend61

Augenbrauenform für ein längliches, schmales Gesicht 

Ein längliches, schmales Gesicht erscheint mit spitzen Augenbrauen noch länglicher. Deshalb solltest du bei dieser Gesichtsform auf eine flache Linie mit einem leichten Bogen zum äußeren Augenrand tendieren. 

Augenbrauenform für ein ovales Gesicht:

Die perfekten Augenbrauen bei einem ovalen Gesicht sind flach mit einem leichten Bogen.

Augenbrauenform für ein rundes Gesicht:

Ein rundes Gesicht wirkt optisch länger, wenn die Augenbrauen mit einem hohen Bogen versehen sind.

Augenbrauenform für ein herzförmiges Gesicht:

Bei einer herzförmigen Gesichtsform bietet sich eine weiche, leicht abgerundete Form an. So kannst du ein spitzes Kinn optisch ausgleichen.

Augenbrauenform für ein rautenförmiges Gesicht:

Eine weiche, leicht abgerundete Form ist für eine rautenförmige Gesichtsform ebenfalls gut geeignet.

Augenbrauenform für ein eckiges Gesicht:

Weichere Gesichtszüge bekommst du bei einem eckigen Gesicht, in dem du den Bogen deiner Augenbrauen leicht rund zupfst.

Augenbrauen zupfen und richtig in Form bringen - passend zu deinem Gesicht
Auf den Look kommt es an! Wie du deine Augenbrauen – passend zu deinem Gesicht – perfekt in Form bringst, liest du im Beauty-Artikel. © GettyImages | StockPlanets

Augenbrauen zupfen und formen: Die wichtigsten Tools 

Diese Utensilien reichen für ein perfektes Ergebnis beim Zupfen und Formen deiner Augenbrauen:

  • Spiegel 
  • Pinzette mit schrägem Ende
  • Schere
  • Augenbrauenbürste
  • Pinsel

Tipp: Gute Lichtverhältnisse und ein Vergrößerungsspiegel helfen, auch die kleinsten Härchen beim Zupfen zu erwischen.

Anleitung: So zupfst du deine Augenbrauen richtig 

Am angenehmsten ist es, wenn du deine Augenbrauen direkt nach dem Duschen zupfst. Durch die Wärme haben sich die Poren erweitert und die Härchen sind leichter zu entfernen. Da die Haut dann frei von Fett und Kosmetik ist, lassen sich einzelne Härchen mit der Pinzette gut greifen. Von innen nach außen zupfen ist am einfachsten, um die Augenbrauen wie gewünscht zu formen. Wichtig zu wissen ist, dass du nur unterhalb der Augenbrauen und über der Nasenwurzel zupfst. Oberhalb der Augenbrauen zupft man eigentlich nicht, um deine Augenbrauen natürlich zu formen. Zur Orientierung beim Zupfen ist es am einfachsten vorher die gewünschte Augenbrauenform mit einem Augenbrauenstift aufzumalen.

1. Vorbereitung der Augenbrauen

Kämme als Erstes deine Augenbrauen vorsichtig mit einem Augenbrauenbürstchen nach oben. Längere Härchen, die die Kontur der Braue stören, sollten mit einem Trimmer oder einer Schere bis zur oberen Brauenlinie gekürzt werden. Danach kämmst du die Augenbrauen nach unten und kürzt auch hier überstehende Härchen. Nachdem du die Brauen in Wuchsrichtung gebürstet hast, kann die Feinarbeit mit der Pinzette beginnen.

2. Augenbrauen in Form bringen

Der nächste Schritt ist das Nachmalen der Form deiner gewünschten Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift. Das hilft bei einer besseren Orientierung und du kannst deine Augenbrauen richtig formen. Am besten arbeitest du dich von innen nach außen und beseitigst dabei die Brauenhärchen, die außerhalb der Kontur liegen. Beginne an der Nasenwurzel und zupfe hier zunächst die störenden Härchen zwischen den Brauen. Entferne nun die Härchen unterhalb der Augenbrauen. Zupfe niemals oberhalb, da sonst der Bogen der Augenbraue verloren geht. Versuche die Partie um deine Augen beim Zupfen zu entspannen. Wenn du die Stirn in Falten legst, veränderst du die Form der Brauen. Spanne die Hautpartie mit zwei Finger, so schmerzt das Zupfen weniger. So kannst du ganz einfach deine Augenbrauen richtig zupfen. „Mein Tipp: Augenbrauen möglichst am Abend zupfen. So können Schwellungen bis zum nächsten Morgen abheilen“, rät die Expertin.

3. Gezupfte Augenbrauen pflegen

Als Nächstes geht es um die Augenbrauen-Pflege. Wie auch bei anderen Formen der Haarentfernung kann es nach dem Zupfen der Augenbrauen zu Rötungen oder Irritationen kommen. Eine Lotion mit beruhigenden Wirkstoffen, beispielsweise Aloe Vera, kann hier Abhilfe schaffen. Deine Augenbrauen zu pflegen ist also ganz einfach.

4. Styling für Augenbrauen

Damit die Augenbrauen in Form bleiben, kannst du sie zum Schluss mit einem speziellen Augenbrauengel fixieren. Einige Produkte enthalten zusätzliche Fasern, die deine Brauen verdichten und optisch voller wirken lassen.

Augenbrauen zupfen ohne Schmerzen: Tipps & Tricks

Das Ziepen beim Zupfen deiner Augenbrauen ist zu unangenehm oder sogar schmerzhaft? Spanne die Haut deiner Augenbrauen zwischen zwei Finger und zupfe in Wuchsrichtung, möglichst direkt über der Haarwurzel. So ist es am einfachsten und recht schmerzfrei. Sollte deine Haut empfindlich reagieren, empfiehlt es sich, die gezupfte Stelle mit einem Eiswürfel zu kühlen. Rötungen werden dadurch reduziert und Schwellungen verhindert.

Augenbrauen formen - Alternativen zum Augenbrauenzupfen

Ist das Zupfen deiner Augenbrauen zu schmerzhaft oder vielleicht doch noch nicht ordentlich genug? Dann haben wir weitere tolle Ideen, um deine Augenbrauen in die perfekte Form zu bringen. Erfahre mehr darüber, wie du ganz ohne Zupfen zu gepflegten Augenbrauen kommst.

Augenbrauen-Waxing

Ein großer Unterschied zum Zupfen ist, dass das Waxing schneller geht. Alle Härchen werden mit einem Ruck gegen die Wuchsrichtung entfernt, nachdem das Wachs kurz angetrocknet ist. Da es sich hier um einen kurzen Schmerz handelt, empfinden manche Menschen diese Methode als angenehmere Alternative zum traditionellen Augenbrauenzupfen. Beim Waxing werden die Haare auch mit der Wurzel entfernt, sodass eine Behandlung alle 2 bis 4 Wochen ausreicht. Eine tolle Alternative für alle, die ihre Augenbrauen ungern regelmäßig formen.

Die Faden-Technik für perfekte Augenbrauen

Die aus dem Orient stammende Faden-Technik bedarf schon etwas Geschick und Übung bei der Anwendung - das Ergebnis wohlgeformter Augenbrauen ist es aber allemal wert. Hier wird ein Baumwollfaden mit einer speziellen Technik zwischen den Fingern beider Hände gedreht. Die Härchen verfangen sich am eingedrehten Faden und werden damit entfernt. Die Haarwurzel wird mit entfernt, sodass eine Behandlung für 2 bis 4 Wochen ausreicht. Diese Technik wird oft von Kosmetiker:innen und Friseur:innen angewendet.

Augenbrauen zupfen mit dem Faden - das Handling vom Profi
Augenbrauen zupfen mit dem Faden – wie genau das Handling funktioniert und warum du dich hier in die Hände des Profis begeben solltest, liest du im Beauty-Artikel. © GettyImages | dimid 86

Augenbrauen Sugaring

Das Sugaring der Augenbrauen eignet sich besonders für Allergiker, da es aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Wasser, Zucker und Zitrone werden gemischt und entgegen der Wuchsrichtung kalt aufgetragen. Wenn die Paste getrocknet ist, wird sie in Richtung des Haarwuchses abgezogen. Eventuelle Rückstände der Paste lassen sich ganz einfach mit Wasser lösen.

Augenbrauen trimmen

Das Trimmen der Augenbrauen eignet sich besonders für Personen, die extrem lange Augenbrauenhärchen haben. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, solltest du vorher dafür sorgen, das die Brauen frei von Fett und Kosmetik sind. Mit einem Kamm oder einer Bürste kämmst du die Härchen in Wuchsrichtung nach oben. Überstehende Härchen oberhalb der Augenbrauenlinie werden abgeschnitten. Anschließend wiederholst du den Vorgang in dem du die Härchen nach unten kämmst und überstehende Spitzen abschneidest.

Augenbrauen rasieren

Mit kleinen Minirasierern, die sogenannten Augenbrauenformer, kannst du die überschüssigen Härchen deiner Augenbrauen schnell und einfach erwischen. Allerdings wird bei dieser Technik die Wurzel nicht mit entfernt, sodass die Härchen deiner Brauen schneller wieder nachwachsen. Augenbrauen formen sich nun mal nicht von selbst.

Augenbrauen lasern

Durch das Lasern der Augenbrauen wird die Haarwurzel gespalten, sodass die Härchen nach ein paar Tagen einfach ausfallen. Du benötigst mehrere Termine, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Diese Methode ist allerdings kostenintensiver mit ca. 40 € pro Behandlung. Auch solltest du wissen, dass an den behandelten Stellen keine Härchen mehr wachsen. Das könnte zum Problem werden, wenn du die Form deiner Augenbrauen doch mal verändern möchtest.

Augenbrauen schminken

Deine Augenbrauen bestehen aus eher wenigen oder dünnen Härchen? Dann kannst du deine Augenbrauen schminken und sie so formen. Mit dem passenden Augenbrauen Make-up gleichst du kahle Stellen aus und bringst die gewünschte Form in deine Brauen. Hierfür gibt es verschiedene Tools wie Augenbrauen Stifte, Augenbrauenpuder bis hin zu Augenbrauen Gel. Neben volleren Augenbrauen kannst du dir deine Brauen auch breiter oder länger schminken. Dezente Rundungen oder Kanten können passend zu deiner Gesichtsform geschminkt werden. Ist dir das tägliche Schminken zu aufwendig, kannst du deine Augenbrauen färben

Augenbrauen pflegen

Deine Augenbrauen kannst du einfach mit deiner Tagespflege mit eincremen. Möchtest du besonders glänzende Augenbrauen, erzielst du tolle Ergebnisse indem du ein Wattestäbchen in Mandelöl oder Kokosöl tränkst und deine Brauen damit bestreichst.

Wir verraten dir, auf was du beim Zupfen deiner Augenbrauen besonders achten...
Besonderes Augenmerk beim Zupfen deiner Augenbrauen - wir verraten dir unsere Beauty-Hacks im Artikel.  © GettyImages | Cicy

FAQs

Wie werden Augenbrauen am besten gezupft?

Die perfekte Augenbrauenform und das beste Ergebnis erzielst du, wenn du die Form mit einem Augenbrauenstift vor malst und dann mit einer, am Ende abgeschrägten Pinzette von innen nach außen zupfst.

Sollte man sich die Augenbrauen zupfen?

Es ist schön, die Natürlichkeit der Augenbrauen zu behalten. Sollten deine Brauen jedoch zu starken Haarwuchs neigen, kann ein mäßiges Zupfen und in Form bringen helfen, dich mit deinen Augenbrauen wohler zu fühlen.

Wo kann man am besten die Augenbrauen zupfen lassen?

Wer es sich nicht selber zutraut, die eigenen Augenbrauen zu zupfen, der greift einfach auf Friseure, ein Kosmetikstudio oder eine spezialisierte Brow Bar zurück.

Wann sollte man seine Augenbrauen zupfen lassen?

Oftmals hilft es, wenn ein Profi deine Augenbrauen einmal richtig in die perfekte Form bringt. Anschließend kannst du selber zupfen, weil die Form gegeben ist und nur neue Härchen gezupft werden müssen.

Die neuesten Artikel aus dem Bereich Make up