- Bildquelle: Runway Manhattan © Runway Manhattan

Bob Frisuren - die wichtigsten Haarschnitte im Überblick

Bob Variationen gibt es wie Sand am Meer. Und diese Variationen werden oft auch noch mit Abkürzungen bezeichnet, sodass es nicht leicht ist, den Durchblick zu behalten. Wir haben für euch die wichtigsten Bob-Frisuren zusammengestellt und kurz erklärt.

Die coolsten Bob-Frisuren
Kurz, lang, Hacked oder Shaggy Bob – im Beauty-Artikel findet ihr die coolsten Bobfrisuren! © recep-bg
  • Klassischer Bob: Er endet auf Kinnhöhe und kann glatt oder stufig, mit Pony oder Scheitel getragen werden.
  • Long Bob: Bei dieser mit LoB abgekürzten Frisur schneidet man die Haare auf Schulterhöhe, häufig hinten etwas kürzer und an den Enden leicht gestuft.
  • Kurzer Bob: Kinnlang mit ausrasiertem Nacken, mit fransigem Pony oder toupiertem Hinterkopf wird dieser Schnitt nie langweilig.
  • Wavy Bob: Die gewellte Bob Frisur ist auch als WoB bekannt.
  • Blunt Bob: Bei dieser stumpf geschnittenen Frisur tragt ihr die Haare ohne Stufen kurz, kinn- oder schulterlang geschnitten.
  • Hacked Bob: Die Haare werden auf Höhe des oberen Nackens mit einem akkuraten Schnitt gekürzt, der die Haare wie mit einem Messer abgehackt erscheinen lässt.
  • Baby Bob: Kurz geschnitten und das Ende auf einer Höhe zwischen Unterlippe und Kinn – das zeichnet den unkomplizierte Cut aus.
  • Side Part Bob: Die auch als Side Swept Bob bezeichnete Frisur, wird mit Seitenscheitel getragen.
  • Jawline Bob: Ihn schneidet man sehr clean und gerade oder leicht angeschrägt, die Haare werden bis auf Kinnhöhe gekürzt.
  • Shaggy Bob: Die wilde Bob Frisur zeichnet sich durch leichte Stufen und Fransen aus, sie kommt leicht zottelig und struppig rüber.
  • Shattered Bob: Der Cut endet direkt unter dem Kiefer, charakteristisch sind die etwas zerzaust wirkenden Haarspitzen.
  • Choppy Bob: Die stufig geschnittene Bob Frisur bringt dynamische Fülle und Struktur ins Haar.
  • French Bob: Diese Bob Frisur endet zwischen Mund und Kinnhöhe und wirkt perfekt unperfekt: Die Spitzen werden nicht akkurat und mit einer leichten Asymmetrie zwischen rechts und links geschnitten.
  • Sleek Bob: Er wirkt stets glatt, gepflegt und elegant, die Haarlänge endet exakt zwischen Kinn und Schlüsselbein.
  • Flat Bob: Den glatten FloB könnt ihr von sehr kurz bis sehr lang tragen. Die Haare werden stumpf, gerade und ohne Stufen auf eine Länge getrimmt und sehr glatt gestylt.
Inspiration zum Bob
Gerader Schnitt auf Kinnlänge – wie gefällt euch der klassische Bob? Mehr Inspirationen zur Bob-Frisur findet ihr im Beauty-Artikel. © kyonntra

Diese Bob Frisuren sind im Frühling & Sommer angesagt

Lust auf eine Veränderung? Wir verraten euch 5 trendige Bob Frisuren, die in diesem Frühling und Sommer besonders angesagt sind. Für jeden Style ist die passende Bob Frisur dabei, sodass ihr garantiert euren Favoriten unter den schönen Variationen der Bob Frisur findet. Und dann direkt zum Telefon greifen und einen Friseurtermin vereinbaren.

Bob Frisuren 2022: Der Blunt Bob als Power Bob 

Dieser schnittige Blunt Bob ist echt stark und so richtig angesagt, denn er ist die passende Frisur zum modernen Power-Dressing. Stars in aktuellen Film- und Serien-Hits mit starken Frauen setzen den klassischen Blunt Bob genauso in Szene wie die Models auf dem Laufsteg.

Und so stylen wir den Power Bob: Nicht zu lang und nicht kurz sollte er sein, zwei Fingerbreit unter dem Kinn ist die perfekte Länge. Noch mehr Kraft versprüht der Look mit einer leichten Schräge, die vom Nacken nach vorne hin länger wird. Wir ziehen einen akkuraten Mittelscheitel und lieben es sleek - das klappt am besten mit einem Glätteisen. Den glatten Look mit Schaumfestiger fixieren - fertig ist der angesagte Power Bob!

Bob Frisuren 2022: Bob Frisur à la Sam Rollinson 

Das Topmodel Sam Rollinson steht Pate für diesen Frisuren-Trend. Sie hat ihn uns auf der Londoner Fashion Week präsentiert und seit dem üben sich zahlreiche Friseur:innen in der Nachahmung. Der neue Frisuren-Trend kann schon zu den Long Bobs gezählt werden, denn er reicht bis zu den Schultern und an den Haarenden leicht gestuft. Der ausgewachsene Pony reicht über die Augenbrauen und schmeichelt jedem Gesicht. Und ganz besonders dürften wir uns darüber freuen, dass die Frisur einfach herauswächst, ohne fransig zu wirken. So können wir uns mit dem nächsten Besuch im Friseursalon ein bisschen mehr Zeit lassen.

Bob Frisuren 2022: Die Bob Frisur Petit Bob 

Dieser kurze Bob hat immer Saison und liegt immer im Trend - es kommt nur auf das richtige Styling an. Das Haar wird stumpf auf eine Länge geschnitten, ist also, im Gegensatz zum asymmetrischen Short Bob, vorne und hinten gleich lang. Aktuell trägt man den Petit Bob eher kurz, die perfekte Länge liegt zwischen Kinn und Schlüsselbein. Und das ist auch schon alles an Vorgaben, denn im Hinblick auf das Styling ist alles erlaubt: sanft gewellt oder akkurat glatt, mit Pony oder ohne, mit viel Volumen oder Glätte. Schön für uns, denn so können wir den Look tragen, wie es uns passt. Von edgy und selbstbewusst über verspielt bis hin zu très chic. Auch Haarreife oder Spangen machen sich gut mit dem Petit Bob.

Bob Frisuren 2022: Die Bob Frisur Box Bob 

Ein Kurzhaarschnitt, der feinem Haar Volumen zaubert: das ist der Box Bob. Dazu werden am Hinterkopf leicht Stufen eingearbeitet, sodass die gesamte Haarpracht voller wirkt. Die vorderen Haare bleiben etwas länger und rahmen das Gesicht ein. Ein optimales Styling erreicht ihr mit der richtigen Föhntechnik, für noch mehr Volumen könnt ihr Volumenschaum einarbeiten. Aber auch leichte Wellen verleihen dem Cut Volumen sowie Lebendigkeit und wirken in den vorderen, längeren Haarpartien besonders toll. Frisch geschnitten sieht der Box Bob am besten aus.

Bob Frisuren 2022: Die Bob Frisur Side Part Bob

Diese Variante der Trend-Frisur wird nicht geschnitten, sondern gekämmt: Wir ziehen einen tiefen Seitenscheitel - that’s it! Der Side Bob ist unkompliziert und variabel, wir können ihn von kinnkurz bis schulterlang tragen, als Wavy Bob oder Sleek Bob. Und so stylt man den Side Part Bob: Zieht einen präzisen Seitenscheitel und gestaltet anschließend den gewünschten Look. Für den coolen undone Look legt ihr euer Haar mit dem Lockenstab in sanfte, ungleichmäßige Wellen, für den glatten Look nehmt ihr das Glätteisen zur Hilfe und glättet Strähne für Strähne. Anschließend fixiert ihr die Frisur mit Haarspray - fertig!

Long Bob
Der Long Bob – ein leicht gestufter Haarschnitt, der auf Schulterhöhe geschnitten wird. Definitiv einer unserer Bob-Lieblinge! © PeopleImages

Bob Frisuren 2022: Die Bob Frisur Sliced Bob

Diese Frisur bringt Volumen in dünnes Haar! Ähnlich wie beim Hacked Bob wird das Haar etwa in Schulterlänge extrem stumpf und gerade abgeschnitten. Dadurch bekommt der Cut automatisch mehr Volumen und Spannkraft. Man schneidet den Sliced Bob komplett auf eine Länge, außer der vorderen Haarpartien: Diese sind etwas länger als das restliche Haar und umspielen das Gesicht. Dieser leicht asymmetrische Cut verleiht der Bob Frisur einen besonders coolen Look. Außerdem ist der Sliced Bob ist ein echter Allrounder. Er gibt nicht nur dünnem Haar Volumen, sondern sieht auch bei dickem, strukturiertem Haar toll aus – bei glattem genauso wie bei welligem Haar.

Welche Bob Frisur passt zu unserem Gesicht?

Wir machen es kurz: Die Bob Frisur ist so vielseitig, dass sie zu jedem Gesicht passt. Rund, oval, herzförmig oder eckig, zu jeder Gesichtsform lässt sich die passende Bob Frisur zaubern. Sie passt perfekt zu unserem Gesicht und vereint Gesicht und Frisur zu einer vollkommenen Einheit.

Bob auf Kinnlänge
Der Bob auf Kinnhöhe schmeichelt dem Gesicht – wir verraten euch die besten Bobfrisuren für alle unterschiedlichen Gesichtsformen. © quavondo
  • Bob Frisur – Runde Gesichtsform: Der Long Bob ist eine besonders vorteilhafte Frisur für runde Gesichter. Er endet auf Schulterhöhe, streckt dadurch optisch die Gesichtskonturen und lässt das Gesicht schmaler wirken. Das Volumen in den Spitzen kaschiert runde Gesichter optimal.
  • Bob Frisur – Ovale Gesichtsform: Mit dieser Gesichtsform könnt ihr wirklich jede Bob Frisur tragen! Ein schmales Gesicht enthält durch einen kurzen Bob mehr Fülle, etwa durch einen Blunt Bob, dessen Haarlänge kurz unter dem Kinn endet. Dadurch wird die längliche Form etwas abgerundet.
  • Bob Frisur – Herzförmige Gesichtsform: Zum herzförmigen Gesicht mit schmalem Kinn und breiter Stirn harmoniert eine stufige Bob Frisur mit Pony, die ihr ideal lässig zur Seite tragen könnt. Die perfekte Länge befindet sich etwas unter Kinnhöhe, dadurch passen sich die Proportionen des Gesichts optisch an.
  • Bob Frisur – Eckige Gesichtsform: Schulterlange LoBs mit weichen Wellen oder lange Side Part Bobs sind eine gute Wahl bei einer eckigen Gesichtsform. Die Asymmetrie lenkt von den kantigen Gesichtszügen ab, sanfte Wellen verleihen dem Gesicht Weichheit und lassen es feminin wirken. Von exakt geschnittenen, kurzen Bob Frisuren sollten wir mit einer eckigen Gesichtsform absehen, dass sie die kantige Kinnpartie zusätzlich betonen.

Welcher Bob bei welchem Haar?

Die vielseitige Bob Frisur ist auch bezüglich der Haarstruktur völlig unkompliziert. Sie passt sich jeder Struktur an. Egal ob feines, dickes oder gelocktes Haar: Zu jeder Struktur gibt es coole und trendige Bob Frisuren.

Bob Frisur - welcher ist der Favorit?
Dicke oder dünne Haare – der klassische Bob kann von allen Haartypen getragen werden. Welcher Hairstyle ist dein Favorit? © Runway Manhattan
  • Bob Frisur – Feines Haar: Bei dünnem, glattem Haar ist ein Blunt Bob ideal, durch den stumpfen Schnitt wirkt das Haar viel voluminöser. Ein angestufter Hinterkopf wie beim Box Bob verleiht Volumen und lässt die gesamte Haarpracht voller wirken. Wichtig ist, die Spitzen regelmäßig zu schneiden, damit sie nicht dünn und ausgefranst erscheinen.
  • Bob Frisur – Dickes Haar: Um dem dicken Haar die Schwere zu nehmen, sind ein Shaggy Bob oder ein gestufter Bob eine gute Lösung. Diese Frisuren bringen Schwung und Leichtigkeit in unseren Haarschnitt. Ein graduierter Bob mit kurzem Nackenhaar und längerer Vorderpartie entfernt durch fließend ineinander laufende Stufen überschüssiges Volumen und gibt der Frisur Form.
  • Bob Frisur – Gelocktes Haar: Bei gewelltem Haar machen wir mit einem klassischen Bob nichts verkehrt. Kinnlang und gerade geschnitten könnt ihr der Frisur durch einen tiefen Seitenscheitel mehr Volumen verleihen. Der Long Bob wirkt bei gelocktem Haar besonders weiblich und verleiht dem Gesicht Weichheit.

Wer hat den Bob erfunden? – Die Geschichte der Bob Frisur

Ob Cleopatra bereits wusste, dass sie eine richtige Trendfrisur trägt? Die Geschichte des Bobs geht tatsächlich bis ins alte Reich der Ägypter zurück. Der gerade Schnitt und der gerade Pony waren damals die Merkmale der Bobfrisur, die sowohl Männer als auch Frauen getragen haben.

Und die Geschichte des Bob geht auch noch weiter: In den 20er-Jahren wurde die Bobfrisur, damals auch Garcon-Schnitt genannt, richtig populär und galt als revolutionäres Sinnbild emanzipierter Frauen. Der Bob, so wie wir ihn heute kennen, entstand in den 60er Jahren: Der damalige Friseur Vidal Sassoon gilt als Erfinder des Bob-Schnitts. Er verpasste der Schauspielerin Nancy Kwan einen kinnlangen Haarschnitt, im Anschluss war sie in zahlreichen weltweiten Modemagazinen abgebildet. Der Beginn eines regelrechten Bob-Booms

Wem steht der Bob? 

Die Bob Frisur ist so vielseitig, dass sie jeder Frau steht. Glattes oder welliges Haar, kurz oder lang, dick oder dünn: Für jede Haarstruktur und -länge gibt es passende Bob Frisuren, die unsere Gesichter von seiner schönsten Seite zeigen.

Bob mit Pony
Der kurze Bob mit Pony – wem diese Bobfrisur besonders gut steht, findet ihr im Beauty-Artikel. © Runway Manhattan

Welche Frisuren sind 2022 angesagt?

Neben angesagten Bob Frisuren wie dem Blunt Bob oder Long Bob ist Vokuhila wieder im Trend. Wie auch beim Make-up lieben wir den natürlichen Look, also eher undone als sleeky. Die Frisurentrends in 2022 legen Wert auf Natürlichkeit und Volumen. 

Welcher Bob bei feinem Haar?

Bei feinem Haar ist ein Blunt Bob ideal, denn durch den stumpfen Schnitt wirkt das Haar viel voluminöser. Ein angestufter Hinterkopf wie bei dem Box Bob verleiht Volumen und lässt die gesamte Haarpracht voller wirken.

Welcher Bob bei rundem Gesicht?

Vorteilhaft bei einem runden Gesicht ist der Long Bob, der auf Schulterhöhe endet und so optisch die Gesichtskonturen streckt. Dadurch wirkt unser Gesicht schmaler. Und die Volumen in den Spitzen kaschieren die Rundheit optimal.

Bobfrisur als Eye-Catcher
Cool, modern und extravagant in pinker Haarfarbe – die Bobfrisur ist wahrlich ein Eye-Catcher! © Runway Manhattan

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren