- Bildquelle: Nazar Rybak © Nazar Rybak

Was ist Gua Sha eigentlich? Gua Sha bezeichnet eine besondere Massage mit einem speziell geformten Edelstein, aus bspw. Rosenquarz oder Jade. Je nach Wahl des Gua Sha Steins, soll sich die Wirkung auf die Haut unterscheiden: Rosenquarz soll belebend wirken, grünem Jade sagt man beruhigende Wirkungen nach und Quarz gilt als Stimmungsaufheller. Die Massage mit einem Gua Sha Stein soll eine stimulierende Wirkung haben, die Durchblutung anregen, Schwellungen reduzieren, Verspannungen lösen und im Gesicht Fältchen glätten. Es gibt dabei unterschiedliche Techniken, die entweder besonders sanft oder sehr intensiv sind. Vor einigen Jahren hat der Gua Sha Stein den beliebten Edelstein-Roller in unserer Beauty-Routine abgelöst, jetzt haben wir eine ganz neue Facette des Steins kennengelernt: Er lässt sich auch super für die Kopfhaut verwenden. Das soll das Haarwachstum anregen und Entspannung fördern. Wie genau das geht und welche Vorteile es außerdem noch gibt, erfahrt ihr jetzt.

Kopfmassage regt das Haarwachstum an
Sie entspannt und regt das Haarwachstum an – eine Kopfmassage ist super angenehm. Warum ihr bei der nächsten Massage zu einem Gua Sha Stein greifen solltet, lest ihr hier. © Delmaine Donson

Kopfmassage mit einem Gua Sha Stein: So geht’s!

Nehmt einen Gua Sha Stein eurer Wahl, der genug Fläche für den Kopfbereich besitzt. Und nicht vergessen: Auf keinen Fall zu fest drücken, da sonst die Haarfollikel zerstört werden können! Und so funktioniert die Gua Sha Massage:

  1. Streift mit dem Gua Sha Stein in einem 45-Grad-Winkel vom vorderen Haaransatz bis nach hinten. (Damit die Massage besser gelingt, könnt ihr vorher ein Öl oder ein Haarserum auf die Kopfhaut auftragen.)
  2. Arbeitet euch Stück für Stück und in einem ruhigen Tempo über die gesamte Kopfhaut.
  3. Nun wiederholt das Ganze vom Ansatz aus, erst nach links, dann nach rechts und danach in kreisenden Bewegungen.

Kopfmassage mit einem Gua Sha Stein: Vorteile

Es gibt gleich mehrere Vorteile, die eine Massage mit einem Gua Sha Stein mit sich bringt:

  • Kopfhautmassagen mit Gua Sha entspannen und beruhigen
  • regen das Haarwachstum an
  • die kreisenden Bewegungen der Massage können wie eine Lymphdrainage wirken und dadurch können Schadstoffe besser abfließen
  • kann gegen Migräne helfen und Stress reduzieren
  • Wirkstoffe von Haarpflegeprodukten sollen besser einziehen können
Beauty-Tipps mit Gua Sha Steinen
Nicht nur für das Gesicht – auch für die Kopfhaut besonders wohltuend: Wir verraten euch unsere Beauty-Tipps mit Gua Sha Steinen. © wagnerokasaki

Gua Sha: So vielfältig kann es genutzt werden

Gua Sha Massagen eignen sich nicht nur für die Kopfhaut oder das Gesicht, sondern für den gesamten Körper! Hierbei empfehlen wir euch, ein pflegendes Öl auf die Haut aufzutragen, bevor ihr mit der Anwendung startet.

Gua Sha: Die besten Tipps & Tricks

Hier findet ihr die besten Tipps für Gua Sha im Überblick:

  • wählt die richtige Größe beim Gua Sha Stein
  • führt die Anwendung zwei- bis dreimal wöchentlich durch
  • liegt der Gua Sha Stein im Kühlschrank, wirkt er zudem erfrischend

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren