- Bildquelle: Bogdan Kurylo © Bogdan Kurylo

Falten am Hals: die Ursachen

Schon ab Mitte 20 verlangsamt sich die Zellteilung und somit die Neuproduktion der Hautzellen. Die Hautschicht wird dünner und verliert an Elastizität. Zudem nimmt die Feuchtigkeitsbindung in der Haut ab. Die Folge: unsere Haut verliert verstärkt an Spannkraft, sodass sich Falten bilden können. Da die Haut am Hals besonders dünn ist, werden Falten dort schneller sichtbar als an anderen Körperstellen. Neben der Hautalterung können auch Faktoren wie UV-Strahlung, Nikotin und eine schlechte Ernährung einen negativen Einfluss auf die Faltenbildung haben.

Was begünstigt die Entstehung von Falten am Hals?
Falten am Hals: Was begünstigt die Entstehung von natürlichen Falten am Hals und was könnt ihr dagegen tun? © FG-Trade

Verschiedene Arten von Halsfalten

Halsfalten kann man in zwei unterschiedliche Arten unterteilen, es gibt einmal die horizontalen Halsfalten und dann die typischen Querfalten am Hals.

Horizontale Halsfalten

Querfalten am Hals nennt man auch Embryonalfalten. Diese sind angeborene Falten, die bereits in frühen Jahren vorhanden sind und sich im fortgeschrittenen Alter weiter ausprägen.

Vertikale Falten am Hals

Vertikale Halsfalten entstehen durch den Platysma-Hautmuskel, der im Alltag immer in Bewegung ist und bei kleinster Anspannung 2 Muskelstränge freilegt. Diese Falten werden auch als Truthahnfalten bezeichnet und können schon ab dem mittleren Alter sichtbar werden.

Sportübungen gegen Halsfalten
Im Beauty-Artikel lest ihr nicht nur die besten Beauty-Hacks gegen Halsfalten, sondern erfahrt auch, welche Sportübungen dagegen helfen. © jacoblund

Halsfalten entfernen – so bekommt ihr einen straffen Hals

  • Hals-Gymnastik: Eine gute Methode, um den Hals zu entspannen und Falten zu verringern, ist Hals-Gymnastik und Gesichtsyoga. Die Halsmuskeln werden gestärkt und somit der Hals gestrafft. Weiter unten haben wir 3 Übungen für euch, die ihr ganz einfach in euren Alltag integrieren könnt.
  • Ölwickel und Masken: Für eine intensive Pflege sind spezielle Ölwickel oder Masken für den Hals und das Dekolleté ideal. Wenn ihr also das nächste Mal euer Gesicht mit einer maske verwöhnt, dann tragt sie auch direkt auf den Hals auf. Für die Ölwickel könnt ihr Hausmittel wie Olivenöl, Rosenöl oder Arganöl auf euren Hals auftragen, mit einem Baumwolltuch bedecken und am besten über Nacht einwirken lassen.
  • Hyaluronsäure oder Botox: Eine andere Möglichkeit, Falten zu entfernen ist eine Behandlung mit Hyaluron oder Botox, oftmals wird auch eine Kombination aus beidem angeboten. Das Botox schwächt den Platysma-Muskel und die Hyaluronsäure polstert die Haut von innen heraus auf. Diese Behandlung sollte vorher unbedingt mit einer Ärztin oder einem Arzt besprochen werden!
  • Halsstraffung: Wenn der Hals faltig wird, ist die Halsstraffung eine operative Methode, um Falten am Hals zu entfernen. Bei dem Eingriff wird überschüssige Haut entfernt und der Platysma-Muskel gekürzt. Die Halsstraffung hält aber nicht ewig, denn im fortgeschrittenen Alter können sich erneut Falten bilden.
Tipps gegen Halsfalten
Reichlich Sonnenschutz, eine gesunde Ernährung und die richtige Schlafposition – wir verraten euch, wie ihr Halsfalten vorbeugen könnt. © Maridav

Halsfalten vorbeugen

  • Eine ausgewogene Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung ist die Grundlage für einen gesunden Körper und somit auch wichtig für eine gesund aussehende Haut. Obst, Gemüse und ganz viel Flüssigkeit nähren unsere Haut mit wichtigen Vitaminen und vor allem Feuchtigkeit.
  • Die richtige Pflege: Die Haut am Hals und am Dekolleté ist besonders pflegebedürftig und sollte regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Reinigt Hals und Dekolleté am besten täglich und pflegt die Körperstellen anschließend mit einer reichhaltigen Creme. Dafür sind nicht zwingend besondere Produkte erforderlich, verwendet eure üblichen Beauty-Must-haves und pflegt Hals und Dekolleté einfach mit.
  • Sonnenschutz: UV-Strahlen beschleunigen den natürlichen Altersprozess der Haut. Weniger Sonneneinstrahlung und Sonnenschutz tragen dazu bei, den Hals länger glatt zu halten.
  • Eine gerade Haltung: Unser Hals ist Tag und Nacht in Bewegung, daher ist es wichtig, auf eine gerade Haltung zu achten. Die Arbeit am Computer oder viel Zeit am Handy unterstützen eine schlechte Körperhaltung, daher solltet ihr die Bildschirme so platzieren, dass ihr geradeaus schaut und das Kinn nicht zu sehr nach unten schiebt.
  • Die beste Schlafposition: Auch im Schlaf ist unser Hals ständig in Bewegung, gerade dann wenn ihr auf dem Bauch oder der Seite liegt, wirft die Haut Falten. Die beste und schonendste Schlafposition ist es, auf dem Rücken zu liegen.
  • Auf Nikotin und übermäßigen Alkohol verzichten: Nikotin und Alkohol lassen die Haut schneller altern und fördern die Faltenbildung.
Eincremen - auch den Hals
Eincremen – und zwar nicht nur das Gesicht, sondern auch den Hals. Warum? Das lest ihr hier! © Maridav

Warum ist die Haut am Hals pflegebedürftig?

Die Haut am Hals und am Dekolleté ist besonders dünn und immer in Bewegung. Durch das ständige Dehnen und Anspannen der Muskeln erschlafft die Haut, sodass im Zusammenhang mit dem natürlichen Feuchtigkeitsmangel und dem Verlust von Elastin und Kollagen im fortgeschrittenen Alter Falten entstehen und sich mit der Zeit vertiefen. Daher ist eine reichhaltige Pflege für Hals und Dekolleté umso wichtiger!

Faltiger Hals – die richtige Pflege

In unserer täglichen Pflegeroutine steht meist das Gesicht im Fokus, sodass der Hals und das Dekolleté viel zu oft vergessen werden. Dabei ist auch in diesen Bereichen eine regelmäßige und reichhaltige Pflege sehr wichtig. Dafür könnt ihr entweder die gleichen Produkte wie für die Gesichtspflege verwenden oder spezielle Pflegeprodukte für den Hals nutzen. Pflegeprodukte mit Hyaluron, Aloe vera, Kollagen und Vitamin C sind besonders wirksam, um die Elastizität der Haut zu bewahren. Auch ein regelmäßiges Peeling wirkt vorbeugend gegen Falten, da so die Durchblutung und Hauterneuerung angeregt wird. Das wichtigste, um die Haut zu schützen ist jedoch der Sonnenschutz, diesen solltet ihr täglich auftragen.

FAQ Tipps und Tricks gegen Halsfalten
Praktische Tipps und sportliche Tricks gegen Falten am Hals lest ihr im Beauty-Artikel. © FreshSplash

Hals straffen – die besten Übungen

Sport und körperliche Bewegung straffen die Haut. Das gilt auch für den Hals! Wir haben einige Übungen für euch, die gezielt die Halsmuskulatur beanspruchen und kräftigen.

Übung #1

Stellt euch aufrecht hin, streckt das Kinn nach vorne und spannt die Halsmuskulatur für 3 Sekunden an und danach wieder entspannen. Dies könnt ihr 10-mal wiederholen.

Übung #2

Ballt eure Faust, legt sie unter das Kinn und öffnet leicht euren Mund, sodass der Unterkiefer gegen die Faust drückt. Diese Übung könnt ihr 2- bis 3-mal wiederholen, die Spannung jeweils für 10 Sekunden halten.

Übung #3

Streicht mehrmals mit der Hand vom Kinn abwärts bis zur Halsmitte, so wird die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt.

Die neuesten Artikel zum Thema Gesicht & Körper