- Bildquelle: GettyImages / Galina-Zhigalova © GettyImages / Galina-Zhigalova

Was versteht man unter Dolphin Skin?

Der Name ist Programm: Gut durchfeuchtet und spiegelglatt, wie die Haut eines Delfins.

Richtig gelesen, darum geht's beim angesagten Dolphin Skin Trend. Irgendwie ein stranges Beauty Goal, die Haut eines Meerestieres? Aber mal ehrlich: Poreless, schimmernd und absolut ebenmäßig, erstrahlt Flippers Haut, wenn er fröhlich aus dem blitzenden Wasser schnellt. Wer würde dazu schon nein sagen? Der Highlighter erlebt gerade eine Mini-Renaissance und ist der Star dieses Dewy Looks: Mit clever gesetzten, sorgfältig verblendeten Highlights, die einen edlen Gesamtlook ergeben, versprüht dieser Make-up-Trend Freshness all over und hat sich damit zum Liebling von Hailey, Kendal und Co. gemausert.

Versprochen: Die Splish Splash Summer Vibes nehmen uns mit diesem Look alle ab. Auch wenn wir direkt vom Sofa kommen und es dieses Jahr noch nicht mal an die nördliche Adriaküste geschafft haben.

It’s all about GLOW! In unserem Beauty-Artikel erfährst du, wie du dir traumh...
It’s all about GLOW! In unserem Beauty-Artikel erfährst du, wie du dir traumhafte Dolphin Skin zauberst.  © GettyImages

Dolphin Skin: Vorbereitung der Haut für optimale Ergebnisse

Die Basis für leuchtende dewy Haut ist die richtige Pflege. Und das heißt in diesem Fall Feuchtigkeit und Hautpflege-Fehler vermeiden.

Gepflegte, gut hydrierte Haut strahlt auch ganz ohne Make-up. Dafür verwenden wir ein feuchtigkeitsspendendes Serum, z.B. mit Hyaluron, für den extra Feuchtigkeitskick, anschließend eine Feuchtigkeitscreme. Cremeprodukte sind hier besonders geeignet, da sie nicht so schnell einziehen (wie beispielsweise ein Gel) und einen dewy Effekt auf der Haut hinterlassen. Extra Tipp: Verwöhne deine Haut mit einer selbstgemachten Gesichtsmaske

Eine Creme ist allerdings nicht für jeden Hauttyp das Richtige. Hast du ölige Haut, passt ein Gel besser. Bleib also bei den Produkten die du bereits verwendest und trage diese großzügig auf, sodass die Haut das Produkt nicht komplett aufsaugen kann und ausreichend gesättigt ist. 

Der leichte Film, der zurückbleibt, ist die ideale Grundlage für alle flüssigen Glow-Produkte. Wäre die Haut noch "durstig", schluckt sie Make-up regelrecht, was unschöne Ränder, Bröseln und Krümeln zur Folge haben kann.

Wunderschöne Dolphin Skin – der dewy Look ist total angesagt und wir verraten...
Wunderschöne Dolphin Skin – der dewy Look ist total angesagt und wir verraten dir, wie du den Make-up Trend einfach selbst nachschminken kannst!  © GettyImages / diego_cervo

So schminkst du den dewy Look Dolphin Skin

Das Ziel ist ein ebenmäßig strahlender, dewy Look, der mit den edelsten Süßwasserperlen um die Wette schimmert. Dewy (engl.) heißt übersetzt übrigens so viel wie feucht. Und genau so soll unsere Haut aussehen: nach Poolwasser, Sonnenfluid und einem Hauch Face Mist. Am elegantesten schaffen das illuminierende Produkte, mit Mini-Schimmerpartikeln – so fein, dass sie das Licht streuen, einzelne Glitzerpartikel aber nicht erkennbar sind.

An Produkt zu sparen wäre bei diesem Make-up übrigens fatal. Hier gilt nämlich definitiv, mehr ist mehr: Verschiedenste Glow-Produkte werden Schicht für Schicht übereinander aufgetragen, gelayert. Dafür werden ausschließlich flüssige Texturen verwendet, Puder würde abmattierend wirken, was uns keine leuchtende Dolphin Skin verschafft.

Los geht’s mit einem Primer. Die Grundierung sorgt nicht nur für ein lang anhaltendes Ergebnis, sie lässt sichtbare Poren verschwinden und bildet bereits die erste Glow-Schicht. Ein Flüssig-Primer (hydrating, illuminating) ist die richtige Wahl. Als Nächstes eine illuminating (engl. = leuchten) Foundation auftragen. Die Schimmerpartikel helfen uns, den gewünschten All Over Glow zu kreieren.

Jetzt ist Farbe dran: Hier wählen wir, zu unserem Hautton passend, Bronzer und Blush. Ein cremiger Bronzer gibt dem Look seine Portion Sommer-Vibes, dann noch etwas Flüssig- oder Creme-Blush auf Wangen und Lider getupft – für den Frischekick.

Achtung, jetzt geht's an die Wurst! Äh, den Highlighter natürlich – der absolute Star der Dolphin Skin. Solange wir eine flüssige Textur verwenden, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: ob Stick, Glow Drops oder Spray – Hauptsache Schimmer hoch tausend.

Wo die Highlights gesetzt werden? Zur Orientierung einfach das Gesicht Richtung (imaginäre) Sonne drehen. Wo würden uns die Strahlen treffen? Ganz einfach, überall dort, wo wir auch als erstes Farbe bekommen – an den höchsten Punkten im Gesicht: Nasenrücken, Haaransatz, Kinn, Wangenknochen, unter den Augenbrauen und über dem Lippenbogen.

Wer mag, fixiert den fertigen Dolphin Skin Look mit etwas Primer Spray. Das fixiert die Make-up-Schichten und setzt noch einen finalen Glanzfilter drauf.

Wir haben die Tipps und Tricks für dich, wie du dir den dewy Look selbst schm...
Wir haben die Tipps und Tricks für dich, wie du dir den dewy Look selbst schminkst! Im Beauty-Artikel liest du die wichtigsten Hacks zum Make-up Trend. © GettyImages / PeopleImages

Dolphin Skin Trend: Tipps & Tricks

Den Dolphin Skin Trend nachzuschminken klingt ganz schön aufwändig? Not really, sagen wir. Es sind zwar einige Schichten, dafür können Augen und Lippen gerne au naturel bleiben. Unsere Haut ist hier der Shining Star und hat eine eigene Bühne verdient. Also, schon mal Zeit beim Nicht-Lidstrich-Ziehen gewonnen.

Was das Auftragen des dewy Make-ups angeht: Flüssige Produkte, wie der Highlighter, lassen sich am einfachsten in sanften Klopfbewegungen einarbeiten. Beim Wischen würde der Schimmer über die eingecremte und bereits grundierte Haut rutschen und nur schwer da aufgenommen, wo er hinsoll. Leichtes Einklopfen mit zwei Fingern macht ein gezieltes Auftragen und lang anhaltendes Make-up möglich.

Du bist das Master Mind hinter deinem Make-up. Probier also ruhig etwas rum: Wo's dir zu viel ist, lässt du etwas weg, dafür betonst du vielleicht andere Stellen lieber mehr.

Profi-Tipp: Besser mit wenig Highlighter starten und nach und nach aufbauen. Ist plötzlich zu viel Schimmer drauf, lässt sich das bei so vielen Schichten Make-up nur schwer rückgängig machen.

Die neuesten Artikel zum Thema Gesicht & Körper