- Bildquelle: primipil © primipil

Was ist Bullhorn Lifting?

Bullhorn Lifting (auch Oberlippenlift, Bullhorn Lip Lift oder Bull-Horn-Exzision genannt) ist ein chirurgisches Lifting der Oberlippe. Dabei wird in einem operativen Eingriff (ca. 30 bis 60 Minuten) ein dünner Hautstreifen inklusive des darunterliegenden Fetts entfernt, um den Abstand zwischen Nase und Oberlippe zu verkleinern. Die Enden werden durch eine dünne Naht verbunden. Der Bullhorn Lip Lift soll die Mundpartie verjüngen, die Oberlippe optisch vergrößern und schön geschwungene Lippen zaubern. Der Name kommt übrigens daher, dass die Schnittführung bei dem Eingriff der Form von Bullenhörnern ähnelt.

Bleiben nach dem Oberlippenlifting Narben zurück?

Ja, es verbleibt eine strichförmige Narbe unterhalb der Nase. Da aber entlang der Nasenflügel und des Nasenstegs geschnitten wird, liegt die Narbe im Bereich der natürlichen Hautumschlagsfalte. So kann man sie so gut wie nicht sehen. Tipp: Eine gute Ärztin oder ein guter Arzt wird vor dem Eingriff unbedingt den Winkel zwischen der Nase und dem Mund genauer unter die Lupe nehmen, denn der entscheidet, ob man im Nachgang die Narbe gut verstecken kann oder nicht.

Bullhorn-Lifting erklärt
Wisst ihr, was es mit dem Beauty-Trend „Bullhorn Lifting“ auf sich hat? Wir haben die wichtigsten Fakten im Artikel zusammengefasst! © AndreaObzerova

Vor- und Nachteile des Bullhorn Liftings

Eine Lippenvergrößerung durch ein Bullhorn Lip Lift mag easy klingen, jedoch sollte man sich bei so einem Eingriff unbedingt darüber bewusst werden, was evtl. dagegen spricht und was schief gehen kann. Darüber hinaus ist es besonders wichtig, einen guten Profi zu finden, bei dem man sich wohl fühlt. Außerdem sollte man sich immer mehrere Meinungen einholen und sich von verschiedenen Ärzten:innen beraten lassen! Hier findet ihr Vor- und Nachteile:

Bullhorn Lifting: Die Vorteile 

  • Die Behandlung findet ambulant und unter örtlicher Betäubung statt.
  • Bei einem Bullhorn Lift ist die Narbe kaum sichtbar.
  • Das Ergebnis ist, im Gegensatz zum Lippen aufspritzen mit z.B. Hyaluronsäure, dauerhaft und die OP muss in der Regel nicht wiederholt werden.
  • Ein Bullhorn Lifting kann Falten optisch reduzieren.
  • Das Lifting optimiert die Proportionen des Gesichtes und führt zu einer volleren Oberlippe.
  • Die OP macht wieder mehr Oberlippenrot sichtbar.
  • Ein Bullhorn Lip Lift gilt (bei fachgerechter Durchführung) als ein risikoarmer Eingriff.

Bullhorn Lifting: Die Nachteile

  • Der operative Eingriff ist aufwendiger als ein Lippen-Filler per Injektion.
  • In den ersten Tagen nach der Behandlung können Schwellungen, Rötungen oder Blutergüsse auftreten.
  • Man muss sich nach einer Bullhorn-Lift-OP mindestens drei Tage – besser eine Woche – schonen, um die Wundheilung zu unterstützen und nicht zu gefährden.
  • In seltenen Fällen können Wundheilungsstörungen auftreten.
  • Es können sichtbare Narben im Gesicht verbleiben, wenn nicht ordentlich vernäht wird.
FAQ Bullhorn Lip Lift
Mit welchen Kosten ist ein Bullhon Lip Lift verbunden? Wie gestaltet sich die Nachbehandlung des Oberlippenliftings? Für wen eignet es sich? Fragen über Fragen, die Antworten findet ihr hier! © Delmaine Donson

Wie viel kostet das Bullhorn Lifting?

Die Bullhorn Lip Lift Kosten liegen im Durchschnitt zwischen 2.200 und 2.400 Euro. Können aber auch teurer werden – je nach Aufwand der Behandlung. Meist kommt zum Preis für den Eingriff noch ein Aufpreis für die Lokalanästhesie dazu. Die Kosten werden normalerweise nicht von der Krankenkasse übernommen.

Welche Risiken birgt das Bullhorn Lifting?

Nach dem Oberlippenlifting können Wundheilungsstörungen auftreten. Auch kann im Anschluss daran die Narbe deutlich zu sehen sein. Sehr wahrscheinlich ist, dass es nach dem Lifting vorübergehend zu leichten Schmerzen und Blutergüssen kommt, sich die Haut rötet oder anschwillt. Wie bei jeder Art von OP kann es durch den Eingriff auch zu Infektionen kommen.

Nachbehandlung: Bullhorn Lifting

Direkt nach dem Oberlippenlifting muss man den Bereich zwischen Nase und Oberlippe kühlen, damit man Schwellungen in Grenzen hält. Die Fäden werden nach rund 7 bis 9 Tagen gezogen. Die Narbe braucht in der Zeit – und auch danach – geeignete Pflegemittel, um die Wundheilung zu fördern. Nach einem Oberlippenlifting gibt es zudem einige Dinge zu beachten: In den ersten 1 bis 2 Wochen nach der OP sollte man unbedingt auf Alkohol und Nikotin verzichten. Sport, Sauna und Solarium sollten für 2 bis 3 Wochen ausgesetzt werden.

Fazit

Ein Bullhorn Lifting muss gut überlegt werden, denn a) ist es ein operativer Eingriff und b) ändert er dauerhaft die Mundpartie und damit die Proportionen des Gesichts. Lasst euch vor einem Lifting also bitte unbedingt ausgiebig von einer Ärztin oder einem Arzt beraten und äußert alle Bedenken, die euch durch den Kopf gehen!

Die neuesten Artikel zum Thema Gesicht & Körper