VornameStefanie
NachnameHeinzmann
LandSchweiz
GeburtsortVisp-Eyholz, Wallis
Alter31
Geburtstag10.03.1989
SternzeichenFische
Geschlechtweiblich
Haarfarbebrünett

Biografie zu Stefanie Heinzmann

Stefanie Fabienne Heinzmann wurde 1989 in Visp-Eyholz, Wallis (Schweiz) geboren. Während ihrer Schulzeit betätigte sich Heinzmann bereits als Sängerin der Mundart-Rockband "BigFisch". Der erste Titel der Band namens "Chumm ins Wallis" genoss regionalen Kultstatus und wurde von dem Radiosender "Radio Rottu Oberwallis" zum "größten Walliser Hit" des Jahres 2005 gewählt.

Die eigentliche Musikkarriere der Sängerin begann aber über einen anderen Pfad: Mitte 2007 bewarb sich Stefanie Heinzmann für den Casting-Wettbewerb SSDSDSSWEMUGABRTLAD, den Moderator Stefan Raab im Rahmen seiner Show "TV total" austrug. Der kryptische Titel stand für "Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte, und gerne auch bei RTL auftreten darf!" und war eine Anspielung auf das bekannte Casting-Format "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) von RTL. Bei "SSDSDSSWEMUGABRTLAD" durften die Teilnehmer ihre Lieder selber auswählen. Auch das Vortragen eigener Produktionen war erlaubt. Heinzmann setzte sich durch und durfte sich am Ende der Show auf einen Plattenvertrag bei Universal Music freuen. Ihr Siegertitel "My Man Is a Mean Man" wurde zu einem Hit und Wegbereiter für ihr erstes Album Masterplan. Die Platte wurde mit Gold in Deutschland sowie Doppel-Platin in der Schweiz ausgezeichnet.

Stefanie Heinzmann wird Dauergast in den Charts 

Im Mai 2008 gründete Stefanie Heinzmann zusammen mit ihrem Bruder ein eigenes Platten-Label: die Heinzmann-Productions GmbH. 2009 folgte dann das zweite Album "Roots to Grow", das ebenfalls große Erfolge feiern konnte und ihr neben zahlreichen anderen Awards den Echo in der Kategorie "Beste Künstlerin National Rock/Pop" bescherte. Drei Jahre später legte Heinzmann ihr drittes Album "Stefanie Heinzmann" nach. Die daraus ausgekoppelte Single "Diggin‘ in The Dirt" wurde zu einem ihrer bislang größten Hits. Anno 2015 legte sie ihren vierten Longplayer "Chance of Rain" nach und 2019 veröffentlichte sie ihre fünfte LP "All we need is Love" - letzteres Werk kletterte in der Schweiz auf Platz 1 der Album-Charts. 

Überhaupt schaffte es jedes ihrer Alben in ihrer Heimat mindestens in die Top 5 der Album-Charts. In Deutschland landete jede LP wenigstens in den Top 20. Im Gegensatz zu den meisten anderen Castingshow-Teilnehmern konnte Stefanie Heinzmann eine nachhaltige Musiker-Karriere aufbauen. Mittlerweile hatte die Schweizerin sogar ihren ersten Konzertauftritt in den Vereinigten Staaten, war 2015 Jury-Mitglied des Casting-Formats "Popstars" und agierte als Synchronsprecherin in dem Animationsfilm "Pets" (2016). 

Im März 2020 überraschte die sympathische Schweizerin in der Gesangs-Quiz-Show "The Masked Singer" Fans und Rateteam gleichermaßen. Denn unter der Maske der edlen Dalmatiner-Dame versteckte sich die erfolgreiche Sängerin und sorgte für verdutzte Gesichter und tosenden Applaus.