- Bildquelle: Facebook/TheBigBangTheory © Facebook/TheBigBangTheory

Noch näher als die "The Big Bang Theory"-Nerds Leonard und Sheldon alias Johnny Galecki (40) und Jim Parsons (43) kann man sich kaum stehen. Doch die Beziehung der beiden wird im Finale zu Staffel 9 eventuell auf ein völlig neues Level gebracht. Denn bald könnten sie nicht nur Mitbewohner, Arbeitskollegen und beste Freunde sein, sondern auch Stiefbrüder. Diese Vermutung legt Produzent Steve Molaro im Gespräch mit "EW" jedenfalls nahe. Denn er erklärt, dass sich der Vater von Leonard und die Mutter von Sheldon gefährlich nahe kommen. Offenbar ist Alfred  Hofstadter ein echter Charmeur und nicht so unterkühlt wie seine Ex Beverly.

Der "The Big Bang Theory"-Macher meint zum Finale von Staffel 9: "Es gibt eine unerwartete Anziehung zwischen ihnen. Sie teilen die Abneigung gegen Beverly und eine gegenseitige Zuneigung. Lenoards Vater stellt sich als ziemlich charmanter Typ heraus." Falls sich aus dem Flirt der beiden mehr entwickeln sollte, stehen die Chancen nicht schlecht, dass es in Season 10 eventuell noch eine Hochzeit gibt, die die Nerds zu Stiefbrüdern macht. Was genau die Jungs davon halten, ist nicht ganz klar. In der Vergangenheit war Sheldon sehr eifersüchtig, wenn seine Mutter einen neuen Freund hatte. Leonard dürfte die noch engere Verbindung zu seinem Kumpel wahrscheinlich nicht so positiv sehen. Schließlich kann Sheldon ziemlich kompliziert sein. Als Bruder wäre er noch mehr für ihn verantwortlich.

Doch bevor die Fans erfahren, wie es nach dem Finale von Staffel 9 weitergeht, gibt es erst mal eine Familienfeier für Leonard und Penny. Die haben bereits zu Anfang der "The Big Bang Theory"-Season geheiratet, doch Beverly redete ihrer Schwiegertochter ein schlechtes Gewissen ein, weshalb sie nun eine große Party plant.