- Bildquelle: dpa © dpa

Nicht nur, dass sich die Menschen köstlich über den "Oscars 2015"-Flick von Gastgeber Neil Patrick Harris (41) amüsiert hätten. Es war auch die pure Bewunderung der beträchtlichen Ausformung seiner Unterhose, die dem nackten Star da plötzlich so viel Respekt einbrachte. Im ersten Moment – im Zweiten folgten die Diskussionen, die folgen mussten. Hatte der Mime etwa der beeindruckenden Beule in seiner Unterhose nachgeholfen, mit anderen Worten: Hatte Harris geschummelt? Es wäre ein weiterer Tiefschlag für den "How I met Your Mother"-Star gewesen, der nach dem Gala-Abend ohnehin die eine oder andere Kritik einstecken musste.

Im Interview bei "Live With Michael & Kelly" klärte der "Oscars 2015"-Host die Angelegenheit auf. Das Fazit sei vorweggenommen: Neil Patrick Harris trug seine Unterhose auf ganz und gar natürliche und legale Weise – sämtliche Spekulationen sind also falsch. Dennoch sei am Ende eine gewisse Vorkehrung unumgänglich geworden. "Sie wollen den Gastgeber immer in lustige Kostüme stecken. Verrückte Kostüme sind nicht mein Ding, aber der Bezug zu 'Birdman' erschien lustig. Also beschlossen wir, dass wir es durchziehen", so der Star.

"Wir machten die Probe und ich hatte einfach eine normale Unterhose an. Aber die Scheinwerfer! Die sehen durch alles durch! Das wäre eine unvergessliche Kostümpanne geworden", erklärte Neil Patrick Harris weiter. "Also nähten sie eine zweite Unterhose an, um sicherzustellen, dass man nicht durchsehen kann." So ist es also nichts geworden mit dem großen Unterhosen-Skandal bei den "Oscars 2015". Ein Highlight war der Nacktauftritt des smarten US-Amerikaners aber allemal.

>>> Alle Gewinner der "Oscars® 2015" in der Playlist