- Bildquelle: dpa © dpa

Fans von Helene Fischer (31) werden sich auf die beiden "Tatort"-Episoden "Der große Schmerz" und "Fegefeuer" ganz besonders freuen, in denen die "Atemlos durch die Nacht"-Interpretin zu sehen sein wird. Wer jetzt allerdings erwartet, dass Deutschlands heißeste Blondine vor der Kamera nur einen kurzen Gesangsauftritt hinlegen wird, der täuscht sich gewaltig. Helene Fischer spielt in der "Tatort"-Doppelfolge die knallharte russische Killerin und Ex-Prostituierte Leyla. Dass die Sängerin eine solch düstere Rolle annahm, die so gar nicht zu ihrem Sauberfrau-Image passt, ist für "Tatort"-Darsteller Fahri Yardim (31) ein Ausdruck von Mut.

"Dass sie sich für uns aus der heilen Schlagerwelt raustraut, hat Eier. Immerhin spielt sie eine schwer traumatisierte Prostituierte auf Rachefeldzug", erklärt der Hamburger im Interview mit dem "People"-Magazin. Weniger umstellen musste sich hingegen Fahri Yardim. Aufgrund seiner Hamburger Sozialisation war die Verkörperung des "Tatort"-Kommissars für ihn ganz natürlich: "Die Rolle schüttel ich aus der Lebensader."

"Tatort"-Freunde dürfen sich also auf einen spannenden Jahreswechsel freuen. Dafür wird sicherlich auch der stargespickte Cast sorgen. Neben Helene Fischer und Fahri Yardim wird Til Schweiger (52) als Kommissar Nick Tschiller mitmischen. Auf bereits veröffentlichten Bildern aus dem TV-Zweiteiler ist zudem Rapper Sascha Reimann (42) zu sehen, besser bekannt unter dem Künstlernamen Ferris MC, seines Zeichens Mitglied der Hip-Hop- und Electropunk-Combo "Deichkind".