Anzeige
Astrologie

Welchen Einfluss die Mondknoten im Sternzeichen auf dein Leben haben!

  • Aktualisiert: 14.06.2024
  • 13:15 Uhr
  • Elisa Ascher
So wirkt sich der Mondknoten auf dein Sternzeichen und Leben aus.
So wirkt sich der Mondknoten auf dein Sternzeichen und Leben aus.© Westend61 / Eugenio Marongiu

Sie gelten als Lebenswegweiser in der Astrologie: Mondknoten. Wie die Schnittpunkte der Mondbahn deine Persönlichkeit beeinflussen und wie du deinen eigenen Mondknoten berechnest.

Anzeige

Lust auf mehr "taff"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an!

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Mondknoten oder Drachenpunkte sind die Schnittpunkte der Mondbahn mit der Ekliptikebene.

  • Der aufsteigende (nördliche) Mondknoten steht für die Lebensaufgabe und das Anzustrebende.

  • Der absteigende (südliche) Mondknoten steht für das von Geburt an Gegebene und das zu Überwindende. 

  • Mondknoten variieren je nach Geburtstag, -ort sowie -zeit.

Mondknoten in der Astrologie: Was ist das?

In der Astrologie geht man davon aus, dass unsere Persönlichkeit und unser Leben in direkter Beziehung zu den Sternen und Planeten stehen. Sie deutet die Zusammenhänge astronomischer Ereignisse bzw. Gestirns-Konstellationen und irdischen Vorgängen. Um das besser zu verstehen, werfen wir einen genaueren Blick auf die Astronomie. Die Mondknoten bilden den astronomischen Schnittpunkt zwischen Sonnen- und Mondlaufbahn. Der absteigende (südliche) Mondknoten liegt dem aufsteigenden (nördlichen) Mondknoten gegenüber. 

Die Mondknoten gelten in der Astrologie als verstärkende Elemente. Dabei orientieren wir uns zunächst einmal an dem aufsteigendem Mondknoten, auch Rahu genannt, sowie dem südlichen Mondknoten, Ketu

Anzeige
Anzeige

Rahu: Der nördliche Mondknoten

Rahu gilt als Symbol der eigenen Lebensaufgabe und bezieht sich auf die Transformation, die dafür notwendig ist. Welche Energien und Eigenschaften werden benötigt? Welche Hürden könnten sich auftun? Gelingt der Weg dorthin und die Suche danach, sind die daraus resultierenden Erfahrungen von unschätzbarem Wert.

Ketu: Der südliche Mondknoten

Ketu symbolisiert die eigene Herkunft und stellt besondere Persönlichkeitsmerkmale heraus, die in direktem Bezug zur Lebensaufgabe stehen. Dabei handelt es sich um etwas Unbewusstes, dem wir von Kindesalter an folgen und das unsere Verhaltensweise auf einzigartige Weise prägt. 

Im Clip: Was dein Mondzeichen über deine Persönlichkeit verrät

Kleine Astro-Kunde: Das Sternzeichen soll Aufschluss über unsere Identität geben, der Aszendent darüber, wie wir auf unsere Umgebung wirken. Der Deszendent zeigt dir deine Bedürfnisse und was du in zwischenmenschlichen Beziehungen brauchst. So kannst du dein Mondzeichen berechnen und diese Bedeutung hat es für deine Persönlichkeit!

Anzeige

Mondknoten berechnen: So geht's!

Um den eigenen Mondknoten zu berechnen, kannst du dich entweder an eine:n Astrologie-Expert:in wenden oder einfach einen Online-Mondknoten-Rechner nutzen. Das geht ganz schnell und einfach. Die einzigen Infos, die du dazu brauchst, sind:

  • Geburtstag
  • Geburtsort
  • Geburtszeit

Wichtig: Für eine genaue Vorhersage sollten die Angaben so genau wie möglich sein. Schon wenige Minuten Abweichungen deiner eigentlichen Geburtszeit können einen gravierenden Unterschied machen. 

Emotionale Intelligenz: Diese 3 Sternzeichen besitzen den höchsten EQ
News

Horoskop und emotionale Intelligenz

Astrologie: Welche 3 Sternzeichen einen hohen EQ besitzen!

Fühlst du die Emotionen deiner Mitmenschen so intensiv, als wären es deine eigenen? Laut Astrologie besitzen bestimmte Sternzeichen besonders hohe emotionale Intelligenz. Finde heraus, ob auch deinem Sternzeichen ein hoher EQ-nachgesagt wird.

  • 11.06.2024
  • 09:03 Uhr
Anzeige

Mondknoten im Sternzeichen: Das sagen sie über deine Persönlichkeit

Der Mondknoten verrät dir, welche persönlichen Aufgaben dein Leben bereichern. Finde heraus, welche Perspektiven dir guttun, in welche Herausforderungen du leichter als gedacht hineinwachsen kannst und welche alten Muster du loslassen solltest. Dem aufsteigenden (nördlichen) Mondknoten steht stets der absteigende (südliche) Mondknoten gegenüber. 

Mondknoten im Widder

  • Aufsteigender Mondknoten: Widder
  • Absteigender Mondknoten: Waage

Durch deinen absteigenden Mondknoten in der Harmonie liebenden Waage bist du es gewohnt, dich nach anderen zu richten und vernachlässigst so deine eigenen Bedürfnisse. Der aufsteigende Mondknoten im Widder fordert dich auf, mehr auf deine innere Stimme zu hören: Was wünschst du dir? Mach dich selbst zur Prio!

Anzeige

Mondknoten im Stier

  • Aufsteigender Mondknoten: Stier
  • Absteigender Mondknoten: Skorpion

Der absteigenden Mondknoten im analytischen Skorpion zeigt, wie gut du deine Mitmenschen beeinflussen und emotional an dich binden kannst. Du selbst bist jedoch gehemmt, mehr über dich selbst preiszugeben und so hast du große Probleme damit, dein tief verankertes Misstrauen loszulassen. Deine Lebensaufgabe ist es, zu lernen, anderen zu vertrauen. Auch Selbstvertrauen und Selbstliebe lassen sich lernen.

Mondknoten im Zwilling

  • Aufsteigender Mondknoten: Zwilling
  • Absteigender Mondknoten: Schütze

Der absteigende Mondknoten im Schützen feuert deine Abenteuerlust und Lebensfreude erst so richtig an. Du möchtest das Leben in vollen Zügen genießen, manchmal auch, ohne über Konsequenzen und die Gefühle anderer nachzudenken. Der aufsteigende Zwilling ermöglicht es dir jedoch, dich mehr auf deinen Verstand zu fokussieren, abzuwägen und andere mit deinem Charme zu begeistern. Du kannst ein aufregendes Leben leben und trotzdem Rücksicht auf andere nehmen.

Widder und Waage, Skorpion und Schütze - wer passt zusammen? Welche Sternzeichen besonders gute Freund:innen werden können, welches Sternzeichen besonders beliebt ist und welches Sternzeichen als unbeliebt gilt.

Mondknoten im Krebs

  • Aufsteigender Mondknoten: Krebs
  • Absteigender Mondknoten: Steinbock

Andere nehmen dich durch den absteigenden Mondknoten im ehrgeizigen Steinbock als von Natur aus pflichtbewusst und wenig gefühlsbetont wahr. Du giltst als Perfektionist:in und kannst nur schwer Schwächen akzeptieren - die der anderen und deine eigenen. Dank dem aufsteigenden Mondknoten ist es dir jedoch eigentlich vorherbestimmt, deine Gefühle zuzulassen und Schwächen zu akzeptieren. Er verschafft dir ein gesundes Gleichgewicht, das du jedoch aus eigener Kraft umsetzen musst. 

Mondknoten im Löwe

  • Aufsteigender Mondknoten: Löwe
  • Absteigender Mondknoten: Wassermann

Dich festzulegen fällt dir schwer, nicht zuletzt durch den absteigenden Mondknoten im experimentierfreudigen Wassermann. Du bist gerne überall dabei, hältst dir Dinge offen und bindest dich ungern. Der aufsteigende Mondknoten im Löwen macht es dir zur Aufgabe, genau das lieben zu lernen, was du von Natur aus meidest: Verantwortung. Du schöpfst dein Potenzial am besten aus, in dem du dich hin und wieder nur einer einzigen wichtigen Sache widmest, anstatt alles gleichzeitig machen zu wollen.

Mondknoten im Jungfrau

  • Aufsteigender Mondknoten: Jungfrau
  • Absteigender Mondknoten: Fisch

Fehlt dir manchmal der Bezug zur Realität, weil du dich so gerne in Tagträume flüchtest und dich außerdem voll und ganz deinen Gefühlen hergibst? Das ist zwar grundsätzlich eine besondere Eigenschaft, die dich ausmacht, bringt doch jedoch ebenso in eine sehr passive Rolle. Der aufsteigende Mondknoten in der Jungfrau motiviert dich zu einem selbstbestimmteren Leben. Priorisiere wichtige Dinge, danach kannst du dich immer noch deinen Fantasien hingeben.

Mondknoten im Waage

  • Aufsteigender Mondknoten: Waage
  • Absteigender Mondknoten: Widder

Die Mondknoten-Kombi Widder und Waage macht dich zu einer echten Kämpfernatur oder besser gesagt, zu einem echten Einzelkämpfer. Du gewinnst gerne, verspürst regelmäßig Konkurrenzdruck und stellst deshalb nicht selten deine Bedürfnisse über die von anderen. Gleichzeitig verschafft dir die Kombination die Möglichkeit, altruistischer zu leben und anderen mit mehr Sanftmut zu begegnen.

Mondknoten im Skorpion

  • Aufsteigender Mondknoten: Skorpion
  • Absteigender Mondknoten: Stier

Stabilität und ein gewisses Maß an Sicherheit sind essenziell für dich. Du neigst dazu, Veränderungen aus diesem Grund gar nicht oder nur mit einem schlechten Gefühl zuzulassen. Nutze die Mondknoten-Konstellation, um dich Neuem gegenüber zu öffnen und all das Positive in dein Leben zu lassen, das noch auf dich wartet. 

Mondknoten im Schütze

  • Aufsteigender Mondknoten: Schütze
  • Absteigender Mondknoten: Zwilling

Durch den absteigenden Mondknoten im intellektuellen Sternzeichen Zwilling liebst du es, neue Dinge zu entdecken und zu lernen. Verliere dich jedoch nicht zu sehr in Theorien. Lass stattdessen mehr Nähe auf emotionaler Ebene zu. Dein Wissen wird dir auf lange Sicht niemals das geben können, was du im echten Leben lernst. 

Bist du interessiert an Numerologie? Wie du deine Lebenszahl ermittelst und was sie über deine Persönlichkeit aussagt. Außerdem: Alles über Engelszahlen und die Bedeutung deiner Seelenzahl.

Mondknoten im Steinbock

  • Aufsteigender Mondknoten: Steinbock
  • Absteigender Mondknoten: Krebs

Als gefühlvoller Krebs im absteigenden Mondknoten lebst du von den Emotionen, die andere in dir auslösen, sowohl die guten, als auch die schlechten. Das führt nicht selten dazu, dass du die Verantwortung aus den Augen verlierst, die du für dein eigenes Leben hast. Der aufsteigende Mondknoten im Steinbock befreit dich aus deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.

Mondknoten im Wassermann

  • Aufsteigender Mondknoten: Wassermann
  • Absteigender Mondknoten: Löwe

Der absteigenden Mondknoten im selbstbewussten Löwen macht dich zu jemandem, dem oder der andere bereitwillig folgen. Macht und Anerkennung anderer sind dir wichtig. Das bringt zwar Vorteile mit sich, ist für andere allerdings auch abschreckend. Nutze den aufsteigenden Mondknoten im Wassermann, um deinen Gemeinschaftssinn zu stärken und dich mit anderen als Team zusammenzuschließen.

Im Clip: Welche Sternzeichen gern im Mittelpunkt stehen

Diese Sternzeichen halten sich für den Nabel der Welt

Wer kennt sie nicht: Menschen, die immer im Mittelpunkt stehen wollen, am liebsten über sich selbst reden und auf die Bedürfnisse anderer nicht so viel Rücksicht nehmen. Auf diese Sternzeichen trifft das am meisten zu.

  • Video
  • 01:32 Min
  • Ab 6

Mondknoten im Fisch

  • Aufsteigender Mondknoten: Fisch
  • Absteigender Mondknoten: Jungfrau

Regeln und Pflichten gehören zum Leben dazu, wie alles andere auch. Dennoch sollte die Jungfrau im absteigenden Mondknoten lernen, nicht zu streng mit sich und anderen zu sein. Der aufsteigende Mondknoten im Zeichen Fische macht es zu deiner Lernaufgabe, mehr Leichtigkeit in dein Leben zu bringen und alles mit weniger Ernsthaftigkeit zu betrachten. Lerne, nicht nur auf deinen Verstand, sondern auch auf dein Herz und dein Bauchgefühl zu hören.

Mehr News und Videos
Abnehmen mit gesunden Kohlenhydraten
News

Komplexe Kohlenhydrate: Diese 10 Lebensmittel helfen dir beim Abnehmen

  • 14.06.2024
  • 14:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group