Anzeige
Typische Merkmale der Persönlichkeitsstörung

So kannst du Narzissten erkennen - und dich mit diesen 3 Strategien abgrenzen

  • Aktualisiert: 24.05.2024
  • 14:40 Uhr
  • Anna Ullrich
Narzisst:innen können subtil manipulativ sein und ihre eigenen Bedürfnisse über alles stellen.
Narzisst:innen können subtil manipulativ sein und ihre eigenen Bedürfnisse über alles stellen.© Halfpoint - stock.adobe.com

Nahezu ständig hören und lesen wir von krankhaften Persönlichkeitsstörungen - scheinbar lauern Narzisst:innen überall. Damit du sie aus deinem Leben verbannst, bevor emotionaler Schaden entsteht, geben wir dir drei Strategien an die Hand.

Anzeige

Lust auf mehr "taff"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an!

Daran erkennst du Narzisst:innen

Gesellschaftlich wird Narzissmus oft als übersteigerte Selbstverliebtheit verstanden. Merkmale sind Überheblichkeit, ein Mangel an Empathie und ein überzogenes Selbstbild. Narzisst:innen nehmen sich selbst als besonders wichtig wahr und haben auch den Anspruch, dass andere das anerkennen.

Namensgeber der psychischen Störung ist die mythologische Figur des Narziss, eines griechischen Jünglings, der von allen für seine Schönheit bewundert und geliebt wird. Doch Narziss liebt nur sich selbst. Als er dann sein eigenes Spiegelbild in der Wasseroberfläche eines Flusses sieht, ertrinkt er bei dem Versuch, sich selbst zu küssen.

Narzissmus ist eine Persönlichkeitsstörung, unter der die Betroffenen selbst auch leiden - auch wenn man ihnen das vielleicht nicht immer anmerkt. Vorsicht vor schnellen Verurteilungen: Nur, weil jemand unfreundlich reagiert, ist dieser Mensch noch lange kein:e Narzisst:in. Auch wenn der Begriff gerade sehr in Mode ist.

Im Clip: Diese Sternzeichen neigen dazu, andere einzuengen

Anzeige
Anzeige

In einer Beziehung mit einem Narzissten oder einer Narzisstin?

Kann eine Beziehung mit Narzisst:innen überhaupt funktionieren? Ob sie überhaupt in der Lage sind, jemanden anderen als sich selbst zu lieben, ist unklar. Es wird vermutet, dass es sich bei Beziehungen von Narzisst:innen eher um eine Form der Anerkennung für andere handelt, in der sie sich selbst wiedererkennen. 

Wenn die Bedürfnisse des Partners oder der Partnerin immer im Mittelpunkt stehen, du es ihm oder ihr nie recht machen kannst und du selbst scheinbar nie genug bist, sollten alle Alarmglocken angehen.

Vorsicht ist immer geboten, wenn Liebe manipulativ wird! Hast du es mit einer toxischen Beziehung zu tun? Ist es Zeit für eine Trennung? Daran erkennst du, ob ihr noch eine Chance habt.

TeaserNarzisst
News

Wenn Selbstzweifel überwiegen

Psychologie: Diese 7 Sätze entlarven Narzissten sofort!

Sie gelten als diejenigen, die man lieber nicht in sein Leben und schon gar nicht in sein Herz lassen sollte: Narzisst:innen. Doch wie erkennt man die Menschen, die einem früher oder später Frust oder schlimmen Liebeskummer bescheren? Wie du narzisstische Personen an sieben Sätzen entlarven kannst!

  • 21.05.2024
  • 16:15 Uhr
Anzeige

Hilfe, mein Freund ist ein Narzisst!

Narzisst:innen manipulieren und wissen schnell, welche Knöpfe sie bei ihren Partner:innen drücken müssen. Wenn du ihre Masche durchschaut hast, lass dich nicht weiter darauf ein. Das klappt am besten, indem du Narzisst:innen auf Distanz hältst. Kontaktabbruch ist eine Lösung. Wahrscheinlich wird die Trennung als sehr kränkend empfunden, weil Narzist:innen sich für unwiderstehlich halten und sie die Macht über ihre Beziehungspartner:innen behalten wollen. Manchmal kann eine Aussprache aber auch dazu führen, dass Narzisst:innen die eigene Störung erkennen und eine Therapie beginnen.

Wer sich aus den Fängen von Narzisst:innen befreit hat, entdeckt in der Folge oft erst, wie stark sich die Manipulation der Ex-Partner:innen auf das eigene Leben und die Wahrnehmung ausgewirkt hat. 

So kannst du Manipulation erkennen: Auf diese 5 Warnzeichen solltest du achten.

Kennst du die Grey-Rock-Methode? Du kannst sie nutzen, um schwierige Menschen auf Distanz zu halten und deinen inneren Frieden zu wahren. Gibt es Gründe, warum du immer wieder toxische Menschen in dein Leben ziehst? So trainierst du dein Selbstbewusstsein und gewinnst innere Stärke!

Anzeige

So wirst du Narzisst:innen los und erholst du dich von einer schwierigen Beziehung

  • Alleinsein ist nichts Negatives: Häufig haben narzisstische Partner:innen so viel Macht, weil du große Angst vor dem Alleinsein hast. Dabei liegt genau darin die Lösung. Nach der Trennung hast du endlich Raum für deine Bedürfnisse. Allein lebt es sich eben doch besser als in schlechter Gesellschaft.
  • Schluss mit dem Perfektionismus: Die völlig überzogenen Anforderungen von Narzisst:innen können sich negativ auf deine Selbstwahrnehmung und dein Verhalten auswirken. Wer ständig versucht, jemand anderem alles recht zu machen, glaubt irgendwann selbst, nicht genug zu sein.
  • Das Leben darf Spaß machen: Nach einer toxischen Beziehung ist es für die Betroffenen wichtig, nach der Trennung auch wieder Freude zuzulassen, für die in der narzisstischen Beziehung kein Platz war. So lernst du, die Zeit mit dir selbst richtig zu schätzen!
Mehr News und Videos
 Guter Freund oder Plan B für die Liebe? Vor allem Frauen tendieren zum Ersatz-Partner.
News

Hast du auch einen Plan B? So viele haben einen Notfall-Partner

  • 24.05.2024
  • 17:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group